17. September 2019 / 09:38 Uhr

Russische Ex-Nationalspieler Pawel Mamajew und Alexander Kokorin aus Haft entlassen

Russische Ex-Nationalspieler Pawel Mamajew und Alexander Kokorin aus Haft entlassen

Redaktion Sportbuzzer
RedaktionsNetzwerk Deutschland
Alexander Kokorin (rechts) und Pawel Mamajew (Mitte) durften das Gefängnis verlassen.
Alexander Kokorin (rechts) und Pawel Mamajew (Mitte) durften das Gefängnis verlassen. © imago images / ITAR-TASS
Anzeige

Pawel Mamajew und Alexander Kokorin sitzen nicht mehr im Gefängnis. Die beiden russischen Ex-Nationalspeieler kamen nach einer Schlägerei und mehreren Monaten hinter Gittern auf Bewährung frei.

Anzeige
Anzeige

Nach mehreren Monaten im Straflager sind die wegen einer Schlägerei verurteilten russischen Fußballer Pawel Mamajew und Alexander Kokorin vorzeitig aus der Haft entlassen worden. Die beiden ehemaligen Nationalspieler kamen am Dienstag auf Bewährung frei, wie russische Medien berichteten. Auf Bildern war zu sehen, wie sie das Gefängnis verließen und in einen Wagen mit getönten Scheiben stiegen.

Mehr vom SPORTBUZZER

Mamajew und Kokorin waren im Mai zu jeweils rund anderthalb Jahren Straflager verurteilt worden. Sie saßen bereits seit Oktober vergangenen Jahres in Untersuchungshaft. Die Sportler hatten in Moskau mehrere Menschen angegriffen und verletzt. Auch der Bruder von Kokorin und ein weiterer Begleiter wurden verurteilt.

15 ehemalige Bundesliga-Talente und was aus ihnen wurde

Der SPORTBUZZER hat den Werdegang der ehemaligen Bundesliga-Talente Alen Halilović (l.), Pierre Emile Höjbjerg (m.) und Gianluca Gaudino (r.) genauer verfolgt. Zur Galerie
Der SPORTBUZZER hat den Werdegang der ehemaligen Bundesliga-Talente Alen Halilović (l.), Pierre Emile Höjbjerg (m.) und Gianluca Gaudino (r.) genauer verfolgt. ©
Anzeige

Der Stürmer Kokorin wolle weiter für Zenit St. Petersburg spielen, sagte sein Anwalt der Agentur Interfax zufolge. Der Vertrag sei bereits unterzeichnet worden. Auch der Mittelfeldspieler Mamajew vom FK Krasnodar wollte seine Karriere fortsetzen. Beide spielten jahrelang in der russischen Nationalmannschaft, wurden aber für die Weltmeisterschaft 2018 in Russland nicht berücksichtigt.

Hier #GABFAF-Supporter werden

Wir kämpfen für den Amateurfußball! Trage Dich kostenlos ein und Du bekommst unseren exklusiven Newsletter mit allem, was den Amateurfußball in Deutschland bewegt. Außerdem kannst Du jeden Monat 2000 Euro Zuschuss für Deinen Verein gewinnen und entscheidest mit, wofür #GABFAF sich als nächstes einsetzt.

ANZEIGE: 50% auf dein Jako Herbst-Set! Der Deal des Monats im SPORTBUZZER-Shop.

Die aktuellen TOP-THEMEN