16. September 2020 / 15:39 Uhr

Sabitzer trainiert individuell: RB Leipzigs Kapitän schont sich vor Bundesligaauftakt

Sabitzer trainiert individuell: RB Leipzigs Kapitän schont sich vor Bundesligaauftakt

Elena Boshkovska
Leipziger Volkszeitung
Leipzig, 16.09.2020, RBL Trainingszentrum, Fussball, Bundesliga. , 
RB Leipzig - Training , 
Im Bild v.l.: Athletiktrainer Frank Ro§ner / Rossner und Marcel Sabitzer. , 
Foto: PICTURE POINT / Roger Petzsche , 
VER…FFENTLICHUNG IST HONORARPFLICHTIG, zuzŸgl. MWST. , 
IBAN: DE46 8609 5604 0307 2390 00, Volksbank Leipzig ,
RB Leipzigs Kapitän Marcel Sabitzer schont sich im Training vor der ersten Bundesligapartie gegen den FSV Mainz 05. © PICTURE POINT
Anzeige

Vor dem Bundesligaauftakt gegen Mainz 05 ist die Stimmung im Training von RB Leipzig ausgelassen. Nachdem Trainer Julian Nagelsmann seine Mannen am Mittwoch eigentlich schon entlassen hatte, kickten die fröhlich auf eigene Faust weiter. Nicht dabei: Marcel Sabitzer, der sich nach dem Pokalspiel gegen Nürnberg schonen muss.

Anzeige

Leipzig. Was macht denn Kevin Kampl da im Tor am Cottaweg? Eines steht auf jeden Fall fest: Peter Gulacsi kann er in absehbarer Zukunft nicht ersetzen. Als Trainer Julian Nagelsmann am Mittwoch die Vormittagseinheit beendet hatte, war noch lange nicht Schluss. Einige Profis von RB Leipzig hatten nämlich noch etwas Energie übrig und übten noch etwas das Tore schießen. Schließlich muss der Abgang von Timo Werner und Patrik Schick kompensiert werden. Also ging es fröhlich weiter. Yussuf Poulsen, Ademola Lookman, Neuzugang Hee-chan Hwang und Co. hatten dabei keine großen Probleme, den Kasten zu treffen. Wohl aber Mittelfeldspieler Kevin Kampl, der zwischen den Pfosten stand und dem die Bälle um die Ohren flogen.

Regenbogen am Cottaweg

Zuvor war - natürlich - ernsthaftes Training angesagt. Die Roten Bullen bereiten sich auf den Bundesligastart vor. Am Sonntag geht es ins erste Spiel gegen den 1. FSV Mainz 05. Und zwar endlich wieder mit Fans. Seit der Corona-Pandemie und dem Zuschauerverbot in den Stadien hat der Leipziger Bundesligist kein Heimspiel mehr gewonnen. Nun soll der Auftakt gegen die Mainzer mit einem positiven Ergebnis und den ersten drei Punkten auf dem Bullen-Konto enden, auch wenn nur 8500 Anhänger in der Red-Bull-Arena zugelassen sind. Mannschaft, Verein und Fans freuen sich darauf, endlich wieder Stadionluft schnuppern zu können. Das Ticket-Losverfahren wurde am Mittwoch abgeschlossen, die Sieger am Nachmittag benachrichtigt.

DURCHKLICKEN: RB Leipzig beim Training am 16. September

RB Leipzig beim Training am 16. September. Die Laune am Cottaweg war bestens. Zur Galerie
RB Leipzig beim Training am 16. September. Die Laune am Cottaweg war bestens. © PICTURE POINT

Ballkontakte, Umschaltspiel, Verlagerung ließ der Coach seine Nagelsmänner am Mittwoch üben. Die Torhüter trainierten in einer eigenen Ecke am Cottaweg, stellten sich im Anschluss den eigenen Feldspielern. Mal kam die eine oder andere kalte Dusche von der Rasenbewässerungsanlage, mal erschien ein Regenbogen über dem Spielfeld. Ein gutes Omen?

Laimer fehlt, Konaté trainiert einzeln

Für Marcel Sabitzer war der Tag schon ziemlich früh zu Ende. Er verließ den Platz, noch bevor die anderen sich über die Bälle hermachen. Im Pokalspiel gegen den 1. FC Nürnberg erlitt der RB-Kapitän nach etwa zehn Spielminuten eine Verletzung, musste behandelt werden. Julian Nagelsmann ließ ihn zur Halbzeit auswechseln. Diagnose: muskuläre Beschwerden. Nun soll er sich vorerst schonen, die Belastung von Tag zu Tag steigern. Bestenfalls ist er zum Bundesligaauftakt einsatzbereit.

Länger fällt hingegen Konrad Laimer aus, der sich am Dienstag einer Arthroskopie im Knie unterziehen musste. Für die nächsten vier Wochen steht er den Roten Bullen nicht zur Verfügung. Auch Marcel Halstenberg fehlte im Training. Er habe aus persönlichen Gründen um einen freien Tag gebeten und diesen bekommen, teilte RB mit. Ibrahima Konaté hingegen trainierte, allerdings noch einzeln. Erst Ende des Monats soll der Abwehrspieler wieder in die Arbeit mit den Mannschaftskollegen einsteigen.