25. Februar 2022 / 21:14 Uhr

Sachsenpokal: Chemie Leipzig muss nach Bautzen, trifft Markkleeberg auf Zwickau?

Sachsenpokal: Chemie Leipzig muss nach Bautzen, trifft Markkleeberg auf Zwickau?

Frank Müller
Leipziger Volkszeitung
Wie geht es mit dem Sachsenpokal in der Saison 2020/21 weiter?
Das Viertelfinale des Sachsenpokals wurde ausgelost. © Picture Point
Anzeige

Interessante Partien! Die Auslosung des Viertelfinales um den Sachsenpokal bringt anspruchsvolle Aufgaben für die Leipziger Teilnehmer.

Chemnitz/Leipzig. Die Auslosung des Viertelfinales um den Fußball-Sachsenpokal in der Halbzeitpause des Regionalliga-Spieles zwischen dem Chemnitzer FC und Chemie Leipzig (1:0) hat am Freitagabend den beiden noch im Rennen befindlichen Leipziger Teams anspruchsvolle Aufgaben beschert. Regionalligist Chemie muss bei Oberliga-Spitzenreiter Budissa Bautzen antreten. Dessen Stadion weckt vor allem bei älteren Fußballfans Erinnerungen, auf der Müllerwiese wurden die Chemiker 1966 mit einem 1:0-Finalsieg über Lok Stendal DDR-Pokalsieger.

Anzeige

Sachsenligist Kickers Markkleeberg erwartet den Sieger der Partie Einheit Kamenz gegen FSV Zwickau. Wahrscheinlich ist natürlich, dass die Zwickauer in den Sportpark Camillo Ugi kommen, der Drittligist ist beim Sachsenliga-Fünften klarer Favorit. Wann die Partie in Kamenz ausgetragen wird, ist auf Grund von Terminproblemen noch offen. Dagegen sind die anderen Nachholspiele aus dem Achtelfinale zwischen dem SC Freital und Bischofswerda (9. 3.) – trifft auf den Chemnitzer FC – und dem FSV Oderwitz und Motor Wilsdruff (12. 3.) – trifft auf den Sieger aus Handwerk Rabenstein gegen FV 06 Laubegast (13. 3.) – bereits angesetzt. Geplante Spieltermine für das Viertelfinale sind der 26. und der 27. März. Ob sich das für die Begegnung in Markkleeberg halten lässt, scheint fraglich.

Mehr zum Fußball

Nicht mehr im Rennen ist Pokalverteidiger 1. FC Lok Leipzig, der in der 3. Runde durch ein 0:2 in Bautzen ausgeschieden war. Das wiederum dürfte eine hinreichende Warnung für Loks Stadtrivalen Chemie sein, wenn er bei Budissa antritt.

[Anzeige] Erlebe das Deutschland-Spiel gegen Costa Rica live und exklusiv in der Konferenz bei MagentaTV. Mit dem Tarif MagentaTV Flex für nur 10€ pro Monat, monatlich kündbar.