16. März 2020 / 18:32 Uhr

Sachsenpokal: Halbfinalspiele vertagt

Sachsenpokal: Halbfinalspiele vertagt

Frank Müller
Leipziger Volkszeitung
Symbolbild
Die Begegnungen im Sachsenpokal wurden abgesagt. © dpa
Anzeige

Auch die Begegnungen im Sachsenpokal wurden wegen des Corona-Virus vorerst auf Eis gelegt. Eine Entscheidung über den weiteren Spielbetrieb wird zum Ende der Woche bekanntgegeben. 

Anzeige
Anzeige

Leipzig. Der Sächsische Fußball-Verband (SFV) hat die Sachsenpokal-Halbfinals abgesagt. Wann die Spiele zwischen dem FC Eilenburg und Lok Leipzig (ursprünglich angesetzt für 28. März) sowie Inter Leipzig und dem Chemnitzer FC (ursprünglich 1. April) nachgeholt werden, ist offen. Über den Fortgang des wegen des Corona-Virus unterbrochenen Spielbetriebs auch in den Ligen auf Landesebene will der SFV Ende der Woche entscheiden.

„Wir müssen den Mannschaften für derart wichtige Spiele rechtzeitig Planungssicherheit bieten. Da sich die Situation in den verbleibenden zwei Wochen sehr wahrscheinlich nicht ändern wird, haben wir das Halbfinale vorsorglich abgesetzt.“, erläuterte SFV-Spielausschuss-Chef Volkmar Beier.

Die aktuellen TOP-THEMEN
Sport aus Leipzig
Sport aus aller Welt