07. September 2021 / 15:08 Uhr

Sachsenpokal: Losglück für Chemie Leipzig – 1. FC Lok mit schwerer Aufgabe

Sachsenpokal: Losglück für Chemie Leipzig – 1. FC Lok mit schwerer Aufgabe

Frank Müller
Leipziger Volkszeitung
Auslosung zum 3. Wernersgrüner Sachsenpokal am 10. September 2018.
Sachsenpokal: Einige Vereine hatten Glück bei der Ziehung, andere eher weniger. © Dirk Knofe
Anzeige

Am Dienstagnachmittag wurde die dritte Runde des Sachsenpokals ausgelost. Chemie Leipzig gastiert bei Fortuna Chemnitz, während Lok bei Budissa Bautzen ran muss. Des Weiteren empfängt der SSV Markranstädt den FC Eilenburg. Lospech hatte der FC International, welcher es mit dem FSV Zwickau zu tun bekommt.

Leipzig. Mit Budissa Bautzen hat Lok Leipzig in der 3. Runde um den Fußball-Sachsenpokal das schwerste Los der hiesigen Regionalligisten erwischt. Für den FC Eilenburg wird es bei Sachsenligist SSV Markranstädt aber auch nicht einfach. Chemie Leipzig erwischte einen vergleichsweise leichten Gegner. Die BSG fährt zum Siebtligisten VfB Fortuna Chemnitz, der momentan die Landesklasse Mitte anführt.

Anzeige

Oberligist Inter Leipzig empfängt den in dieser Runde einsteigenden einzigen sächsischen Drittligisten FSV Zwickau. Und der SV Liebertwolkwitz darf sich – wie erhofft – auf einen attraktiven Gegner freuen. Die Randleipziger spielen gegen den Regionalligisten und mehrfachen Sachsenpokalsieger Chemnitzer FC, wenn sich dieser im Nachholspiel gegen den FC Grimma behauptet. Vorgesehene Spieltermine sind der 9. und 10. Oktober.

Die Begegnungen der 3. Runde:

SSV Markranstädt - FC Eilenburg

Budissa Bautzen - 1. FC Lok Leipzig

Fortuna Chemnitz - Chemie Leipzig

SV Panitzsch/B. - FSV Krostitz


Bornaer SV - Heidenauer SV

Lipsia Eutritzsch - Händw. Rabenstein

Inter Leipzig - FSV Zwickau

Merkur Oelsnitz - Kickers Markkleeberg

HFC Colditz - Bischofswerdaer FV

SV Liebertwolkwitz - Sieger Grimma/CFC

FSV Oderwitz - FC Lößnitz

Einheit Kamenz - VFC Plauen

Anzeige

Motor Wilsdruff - Radebeuler BC

FV 06 Laubegast - Empor Glauchau

Dresdner SC - SG Dresden Striesen

Borea Dresden - SC Freital