09. Januar 2020 / 10:38 Uhr

Sachsens Futsaler spielten beim Länderpokal um Medaille mit

Sachsens Futsaler spielten beim Länderpokal um Medaille mit

Jürgen Schwarz
Dresdner Neueste Nachrichten
futsal paesler
Futsal ist Futsal ist Futsal ... die verbandsseitig bevorzugte Indoorvariante des Fußballs
Anzeige

Die Futsal-Sachsen-Auswahl spielte in Duisburg bis zum letzten Turnierspiel um einen Podestplatz mit, doch kassierten dann die einzige Niederlage und wurden „nur“ Zehnter.

Anzeige
Anzeige

Duisburg. Die Futsal-Sachsenauswahl hat beim DFB-Länderpokal in Duisburg Rang zehn unter 22 Teams belegt. Bis zum letzten Turnierspiel war ein Podestplatz für die Mannschaft um Kapitän Philip Heineccius möglich. Heineccius, der in der Landesliga für den VfL Pirna-Copitz spielt, zugleich aber Spieler-Trainer der Futsaler vom SC Borea ist, hatte im Auftaktspiel gegen Brandenburg (3:2) gleich getroffen. Es folgten ein Sieg über Berlin und zwei Unentschieden gegen Westfalen und Südbaden (jeweils 2:2). Erst im letzten Turnierspiel kassierten die Sachsen gegen Mittelrhein (2. Turnierplatz) die einzige Niederlage mit 0:3 Toren. In der Endabrechnung hatte die Auswahl Hamburgs als Turnierdritter zwei Zähler mehr auf dem Konto. Der Gesamtsieg gegen an Bayern.

Weitere Meldungen vom regionalen Sport und Futsal

Marcus Urban, Trainer der Sachsen-Auswahl, zeigte sich zufrieden: „Mit einer so jungen Mannschaft mit nur einer Niederlage aus Duisburg zurückzukehren, ist sehr beachtlich. Im NOFV-Vergleich hatten wir die Nase vorn. Ich möchte mich bei allen Spielern bedanken, die ihre Freizeit opfern oder sogar Urlaub nehmen müssen, um für Sachsen aufzulaufen.“

Die aktuellen TOP-THEMEN
Sport aus Dresden
Sport aus aller Welt