23. September 2018 / 14:26 Uhr

Hattrick gegen HSV: Wer ist Regensburgs Sargis Adamyan?

Hattrick gegen HSV: Wer ist Regensburgs Sargis Adamyan?

Redaktion Sportbuzzer
RedaktionsNetzwerk Deutschland
Sargis Adamyan schoss den Hamburger SV in der ersten Halbzeit im Alleingang ab.
Sargis Adamyan schoss den Hamburger SV in der ersten Halbzeit im Alleingang ab. © imago/Nordphoto
Anzeige

Regensburgs Sargis Adamyan hat das Spiel seines Lebens gegen den HSV gemacht. Schon in der ersten Halbzeit traf er dreifach gegen die Hamburger. Wir stellen den Hattrick-Schützen vor. 

Anzeige
Anzeige

Für Sargis Adamyan ist es das Spiel seines Lebens! Innerhalb von nur 14 Minuten erzielte der Stürmer einen Hattrick gegen den HSV – und ermöglichte seinem Team eine 3:0-Halbzeitführung im Hamburger Volksparkstadion. Diese Partie bleibt dem Regensburger wohl ewig im Gedächtnis.

Doch wer ist Sargis Adamyan?

Mehr zur 2. Bundesliga

Glanz im Unterhaus: Diese Nationalspieler spielten in der 2. Liga

Jonas Hector ist nicht der erste Nationalspieler, der zweitklassig spielt. Lukas Podolski und Aleksandar Mitrovic sind weitere Beispiele. Der <b>SPORT</b>BUZZER hat die bekanntesten Zweitliga-Nationalspieler zusammengestellt. Zur Galerie
Jonas Hector ist nicht der erste Nationalspieler, der zweitklassig spielt. Lukas Podolski und Aleksandar Mitrovic sind weitere Beispiele. Der SPORTBUZZER hat die bekanntesten Zweitliga-Nationalspieler zusammengestellt. ©

Adamyan beendet lange Zeit ohne Tor

Adamyan spielte bis vor einem Jahr noch in der Regionalliga Südwest beim TSV Steinbach. Dort traf er in 33 Spielen 16-mal. Zuvor spielte der 25-Jährige fünf Jahre für Hansa Rostock. 2013 debütierte er sogar für die Nationalmannschaft Armeniens. Die Regensburger sicherten sich im Juli 2017 die Dienste des Stürmers.

Bis zum 4. November 2017 dauerte es, bis Adamyan seine ersten beiden Treffer für seinen neuen Arbeitgeber erzielte. Danach gab es eine lange Durstrecke für ihn. In der aktuellen Spielzeit traf Adamyan noch nicht – bis jetzt.

Denn im Spiel beim Bundesliga-Absteiger HSV erzielte der gebürtige Armene in der ersten Halbzeit drei Tore und sicherte seinem Team damit eine 3:0-Führung. Beim 1:0 nutzte Adamyan einen Patzer von HSV-Keeper Julian Pollersbeck aus (11.), kurz darauf machte er das 2:0 (21.). In der 35. Minute traf er dann frei vorm HSV-Tor zum dritten Mal.