25. Februar 2021 / 19:06 Uhr

Saisonabbruch? Hannover will "flexibel bleiben" - Braunschweig setzt schon Deadline

Saisonabbruch? Hannover will "flexibel bleiben" - Braunschweig setzt schon Deadline

Christoph Hage
Hannoversche Allgemeine / Neue Presse
Der Ball ruht: Frühestens, wenn die 7-Tage-Inzidenz landesweit unter den Wert 50 fällt, dürfen die Mannschaften wieder in das Training einsteigen.
Der Ball ruht: Frühestens, wenn die 7-Tage-Inzidenz landesweit unter den Wert 50 fällt, dürfen die Mannschaften wieder in das Training einsteigen. © dpa
Anzeige

Wann kann der Amateurfußball wieder loslegen? Diese Frage hängt seit Wochen im Schwebezustand über den Klubs des Bezirks Hannover. Während in Braunschweig bereits vorgerechnet wurde, ab wann die Saison sportlich nicht mehr beendet werden könnte, hält sich der NFV Bezirk Hannover (noch) alles offen.

Anzeige

Was bleibt den Kickern auch anderes übrig? „Jedem“, sagt Thorsten Schuschel, Vorsitzender des Bezirks-Spielausschusses, „ist klar, dass man erst die politischen Entscheidungen abwarten muss, bevor man sagen kann, wie es weitergeht.“ Das nächste Treffen der Politik ist für den 3. März anberaumt – am Tag danach sieht sich der Spielausschuss, „um die Ergebnisse auszuloten“.

Anzeige

Seit Anfang November 2020 ist der Amateurfußball in Hannover komplett eingestellt. Normalerweise würden am Wochenende bereits wieder Pflichtspiele stattfinden, stattdessen dürfen die Vereine aufgrund des Lockdowns noch nicht einmal trainieren. Ein möglicher Starttermin ist völlig offen.

Mehr zum Amateurfußball in der Region Hannover

Braunschweiger Deadline: Ab 25. April kann Saison nicht mehr beendet werden

Jörg Zellmer, Schuschels Pendant aus Braunschweig, hatte es zuletzt so formuliert: „Sollte ab dem 25. April kein Spielbetrieb möglich sein, ist die Beendigung der Serie sehr problematisch bis unmöglich.“

Schuschel will es noch nicht so drastisch benennen: „Wir wollen kreativ mit der Situation umgehen und flexibel bleiben.“ In der elften Kalenderwoche holt der Bezirk seine Vereine bei den nächsten Videokonferenzen mit ins Boot. Die Kicker aus dem Kreis treffen sich eine Woche zuvor im virtuellen Raum.