13. Dezember 2020 / 16:04 Uhr

Saisonfinale in Abu Dhabi: Max Verstappen holt zweiten Sieg – McLaren feiert dritten Platz

Saisonfinale in Abu Dhabi: Max Verstappen holt zweiten Sieg – McLaren feiert dritten Platz

Redaktion Sportbuzzer
RedaktionsNetzwerk Deutschland
Während sich Max Verstappen gegen die Mercedes durchsetzte und seinen zweiten Saisonsieg einfuhr, sicherten die McLaren-Piloten Lando Norris und Carlos Sainz ihrem Team Platz drei bei den Konstrukteuren.
Während sich Max Verstappen gegen die Mercedes durchsetzte und seinen zweiten Saisonsieg einfuhr, sicherten die McLaren-Piloten Lando Norris und Carlos Sainz ihrem Team Platz drei bei den Konstrukteuren. © Getty/imago images
Anzeige

Max Verstappen hat dem dominierenden Mercedes-Team im letzten Saisonrennen der Formel 1 einen Sieg abgeluchst. Der Red-Bull-Pilot verpasste indes den zweiten Platz in der Fahrer-WM. Während Sebastian Vettel in seinem letzten Ferrari-Rennen 14. wurde, sicherte sich McLaren den dritten Platz bei den Konstrukteuren.

Max Verstappen hat das letzte Formel-1-Rennen dieser Saison gewonnen. Der 23 Jahre alte Niederländer verwies im Red Bull am Sonntag beim Großen Preis von Abu Dhabi Mercedes-Pilot Valtteri Bottas auf Platz zwei. Dritter wurde dessen Teamkollege und Weltmeister Lewis Hamilton.

Anzeige

In der Gesamtwertung blieb Bottas vor Verstappen und wurde wie im Vorjahr Vize-Weltmeister. Mercedes hatte sich bereits souverän auch die Konstrukteurswertung gesichert. Bei der letzten offenen Entscheidung um den dritten Platz in der Wertung der Konstrukteure, setzte sich McLaren durch. Lando Norris und Carlos Sainz junior wurden Fünfter und Sechster und überholten damit noch das Team von Racing Point, das durch Lance Strolls zehnten Platz lediglich einen Punkt holen konnte.

Mehr vom SPORTBUZZER

In seinem letzten Auftritt für Ferrari zum Abschluss einer enttäuschenden Saison kam Sebastian Vettel auf Platz 14 und verpasste damit erneut die Punkte. In der abschließenden WM-Wertung erreichte der 33-Jährige nur Rang 13. Kommendes Jahr wird der viermalige Weltmeister für Aston Martin fahren.