25. Juni 2020 / 14:38 Uhr

Saisonfinale von RB Leipzig: Sabitzer fällt aus, Forsberg und Schick fraglich

Saisonfinale von RB Leipzig: Sabitzer fällt aus, Forsberg und Schick fraglich

Thomas Fritz
Leipziger Volkszeitung
Marcel Sabitzer muss pausieren, fährt nicht mit nach Augsburg.
Marcel Sabitzer muss pausieren, fährt nicht mit nach Augsburg. © 2020 Getty Images
Anzeige

Ohne Marcel Sabitzer wird RB Leipzig das Saisonfinale der Fußball-Bundesliga am Samstag (15.30 Uhr) beim FC Augsburg bestreiten. Beim letzten Spiel von Nationalstürmer Timo Werner wollen die Sachsen den dritten Platz unbedingt verteidigen.

Leipzig. Bei Fußball-Bundesligist RB Leipzig häufen sich vorm Gastspiel beim FC Augsburg die Personalsorgen. Marcel Sabitzer fällt nach seiner Knieprellung im Spiel gegen Borussia Dortmund (0:2) aus. Emil Forsberg bekam im Training einen Schlag aufs Tibiaköpfchen am Knie, sein Einsatz ist fraglich. Auch hinter Patrik Schicks Mitwirken am 34. Spieltag steht wegen Knieproblemen noch ein kleines Fragezeichen. Neben Sabitzer werden Hannes Wolf (operative Entfernung einer Metallplatte am Fuß), Yussuf Poulsen (Syndesmosebandanriss) und Ethan Ampadu (Trainingsrückstand nach Rückenbeschwerden) sicher ausfallen.

Anzeige

Feiert Krauß sein Debüt?

Besonders im Mittelfeld könnte die Situation beim Tabellen-15. prekär werden. Konrad Laimer, der vergangene Woche aufgrund eines grippalen Infekts fehlte, dürfte noch nicht bei 100 Prozent sein. Auch Kevin Kampl spielte nach langer Verletzungspause zuletzt fast immer und hätte sich mal eine Pause verdient. Blieben womöglich nur Tyler Adams und Youngster Tom Krauß als Optionen für die Sechser-Position. Dürfte der gebürtige Leipziger (19) seine Schuhe schnüren, wäre er der erste bei RB ausgebildete Feldspieler mit Spielminuten in der Fußball-Bundesliga – ein kleiner Meilenstein der elfjährigen Clubgeschichte.

DURCHKLICKEN: Die Bilder vom 3:1-Erfolg im Hinspiel

RB Leipzig beendet eine überragende Hinrunde mit einem 3:1-Erfolg gegen den FC Augsburg und sichert sich damit die Herbstmeisterschaft Zur Galerie
RB Leipzig beendet eine überragende Hinrunde mit einem 3:1-Erfolg gegen den FC Augsburg und sichert sich damit die "Herbstmeisterschaft" ©

Auf jeden Fall dabei sein wird Nationalstürmer Timo Werner. Es wird mit Spannung erwartet, ob sich der 24-Jährige in seinem letzten Match im RBL-Trikot gebührend, also mit einem Tor, verabschiedet. Sein letztes Heimspiel gegen den BVB verlief auch aus persönlicher Sicht enttäuschend.

Trainer Julian Nagelsmann will den dritten Platz – ob mit oder ohne Werner-Tor – unbedingt verteidigen. Auch mit Hinblick auf ein Plus an Fernsehgeldern im Vergleich zum vierten Rang. Nach den Leistungen seiner Elf über die gesamte Saison hält der Fußball-Lehrer den Bronzerang sowieso für gerechtfertigt. Seine Rechnung ist einfach: Eins (Platzierung der Hinrunde) plus Fünf (Platzierung der Rückrunde) macht Sechs. Und Sechs geteilt durch Zwei ergibt Drei. „Wir gehören auf den dritten Platz dieses Jahr“, betont der RB-Coach.

[Anzeige] Alle Spiele der Fußball WM live und exklusiv in der Konferenz bei MagentaTV. Mit dem Tarif MagentaTV Flex für nur 10€ pro Monat, monatlich kündbar.