30. Juli 2022 / 20:10 Uhr

Salah und Co. verderben Haaland-Debüt für ManCity: FC Liverpool gewinnt Community Shield

Salah und Co. verderben Haaland-Debüt für ManCity: FC Liverpool gewinnt Community Shield

Redaktion Sportbuzzer
RedaktionsNetzwerk Deutschland
ManCity-Neuzugang Erling Haaland (l.) hat sein Pflichtspiel-Debüt mit seinem neuen Team gegen den FC Liverpool verloren.
ManCity-Neuzugang Erling Haaland (l.) hat sein Pflichtspiel-Debüt mit seinem neuen Team gegen den FC Liverpool verloren. © IMAGO/Shutterstock, Laci Perenyi (Montage)
Anzeige

Der FC Liverpool hat den ersten offiziellen Titel der Saison in England gewonnen. Dank später Treffer von Mohamed Salah und  Darwin Nunez gewannen die "Reds" das Finale um den Community Shield, dem englischen Supercup, gegen Meister Manchester City.

Top-Neuzugang Erling Haaland muss auf seinen ersten Titel mit Manchester City noch warten: Am Samstagabend verlor der im Sommer für 60 Millionen Euro von Borussia Dortmund verpflichtete Stürmer bei seinem Debüt für die "Citizens" mit seiner Mannschaft das Finale um den englischen Supercup (Community Shield) gegen den FC Liverpool mit 1:3 (0:1). Trent-Alexander Arnold (21. Minute), Mohamed Salah (83., Handelfmeter) und Darwin Nunez (90.+4) schossen das Klopp-Team in Leicester zum ersten Titel der Saison. Meister ManCity gelang durch Julian Alvarez (70.) nur der zwischenzeitliche Ausgleich gegen den FA-Cup-Sieger.

Anzeige

Haaland spielte für City von Beginn an, blieb aber bis zum Ende der Partie blass. In der 34. Minute verpasste der Norweger freistehend den Treffer zum möglichen Ausgleich per Volley. Sein vermeintliches Tor zum 2:2 (90.+2) zählte nicht, weil sich der Ball beim Abspiel von Phil Foden bereits im Aus befand. Kurz vor Schlusspfiff traf Haaland bei einem Abstauber-Versuch (90.+7) nur die Latte

Wegen des Frauenfußball-EM-Finales zwischen England und Deutschland an diesem Sonntag im Londoner Wembley-Stadion fand die Partie um den englischen Supercup diesmal nicht dort statt, sondern im Stadion von Vorjahressieger Leicester City.

Anzeige

Die "Reds" starten am kommenden Samstag gegen Aufsteiger FC Fulham (13.30 Uhr) in die neue Saison. Pep Guardiola und Manchester City starten einen Tag später, am Sonntag, bei West Ham United (17.30 Uhr). In der vergangenen Premier-League-Spielzeit trennten sich der FA-Cup-Sieger aus Liverpool und der amtierende Champion zweimal mit 2:2.