27. September 2020 / 15:46 Uhr

Salihamidzic kündigt Bayern-Transfers an: "Lassen uns Optionen offen" - Alaba-Entscheidung naht

Salihamidzic kündigt Bayern-Transfers an: "Lassen uns Optionen offen" - Alaba-Entscheidung naht

Redaktion Sportbuzzer
RedaktionsNetzwerk Deutschland
Hasan Salihamidzic kündigt weitere Bewegung auf dem Transfermarkt an.
Hasan Salihamidzic kündigt weitere Bewegung auf dem Transfermarkt an. © imago images/Sven Simon/Montage
Anzeige

Der FC Bayern will auf dem Transfermarkt noch einmal zuschlagen. Allerdings bleiben den Bossen um Sportvorstand Hasan Salihamidzic nur noch acht Tage, um entsprechende Spieler zu finden.

Anzeige

Nur noch acht Tage - dann hat auch der Transfermarkt in diesem kuriosen Corona-Sommer geschlossen. Bis dahin muss und will der FC Bayern personell noch einmal nachlegen, schließlich klafft vor allem im Mittelfeld in der Breite eine Lücke, nachdem Thiago den Verein gen FC Liverpool verlassen hat. Auch Javi Martinez wird weiterhin mit einem Abgang in Verbindung gebracht.

Deshalb kündigte Sportvorstand Hasan Salihamidzic bei Sky an, dass sich noch etwas tun wird auf dem Transfermarkt. "Wir lassen uns viele Optionen offen und sind im ständigen Austausch mit dem Trainerteam und schauen, was möglich ist", sagte er im Vorfeld der Partie gegen die TSG Hoffenheim. "Es ist für viele Klubs nicht einfach wegen der Coronasituation."

Mehr vom SPORTBUZZER

Auf Seiten der Zugänge stehen in diesem Sommer bisher Leroy Sané (Manchester City), Torhüter Alexander Nübel (FC Schalke) und Verteidiger Tanguy Nianzou Kouassi (von Paris Saint-Germain) zu Buche. Wunschspieler Sergino Dest wird hingegen wohl nicht kommen. Er soll sich dem Vernehmen nach für einen Wechsel zum FC Barcelona entschieden haben.

Dabei ist der Kader des Rekordmeisters gerade im Zentrum und auf der Rechtsverteidiger-Position noch dünn aufgestellt. Einzig Benjamin Pavard steht auf der rechten Seite zur Verfügung. Im defensiven Mittelfeld stehen neben Joshua Kimmich und Leon Goretzka nur noch Corentin Tolisso und Michael Cuisance im Kader - sollte Javi Martinez wechseln. Sehr dünn für die Dreifachbelastung der Bayern mit Spielen im Drei-Tage-Rhythmus bis Weihnachten.

Dest sagt Bayern wohl ab

Das weiß auch Salihamidzic. "Lassen wir uns überraschen, was am Ende passiert", sagte er mit einem süffisanten Lächeln im Gesicht. Bereits am Samstag auf der Pressekonferenz vor dem Spiel hatte Trainer Hansi Flick angekündigt, dass man in Gesprächen über weitere Neuzugänge sei. "Hasan Salihamidžić und ich haben vereinbart, dass wir da Stillschweigen bewahren. Wir sind im Austausch. Sein Team und er machen die Arbeit im Hintergrund und es tut uns gut, wenn wir da den Ball flach halten", sagte der Trainer.

Ob das auch für die Abgänge gilt? Neben Martinez gilt auch David Alaba immer noch als möglicher Wechsel-Kandidat. Salihamidzic kündigte am Sonntag an, dass es in diesem Fall "bald eine Entscheidung fallen" wird.