31. März 2019 / 19:28 Uhr

Samer Mahmo macht Meisterschaft spannend

Samer Mahmo macht Meisterschaft spannend

Redaktion Sportbuzzer
RedaktionsNetzwerk Deutschland
Die Lauenauer Aufholjagd kommt zu spät: Drei Treffer von Hendrik Dargel (vorne) reichen nicht aus.
Die Lauenauer Aufholjagd kommt zu spät: Drei Treffer von Hendrik Dargel (vorne) reichen nicht aus. © uk
Anzeige

In der Fußball-Kreisliga hat der SC Auetal durch einen Erfolg gegen Spitzenreiter MTV Rehren A/R das Rennen um die Meisterschaft wieder spannend gemacht.

Anzeige
Anzeige

TSV Algesdorf II - TuS Lüdersfeld 1:5.

In einem nur durchschnittlichen Spiel brachte Marcel Faulhaber den Gast früh mit 1:0 in Führung (4.). Ingo Poschlod erzielte aus dem Gewühl im Strafraum heraus den Treffer zum 2:0 (17.). Nach einer Flanke in den Strafraum war erneut Poschlod aus Nahdistanz zum 3:0-Pausenstand erfolgreich (26.). Nach einer Ecke brauchte Poschlod nur noch den Fuß hinzuhalten, um das Leder aus kurzer Entfernung zum 4:0 über die Linie zu drücken (52.). Per Freistoß von der Strafraumgrenze verkürzte Lukas Willann (55.) auf 1:4. Mit seinem vierten Treffer zum 5:1 in der 64. Minute sicherte Poschlod dem Gast drei beim Kampf um den Klassenerhalt wertvolle Punkte.

TSV Hagenburg – TuS Niedernwöhren 3:0.

Aus einer starken Abwehr heraus, die keine zwingende Niedernwöhrener Tormöglichkeit zuließ, bestimmte der TSV die Begegnung und ging bereits in der fünften Minute durch Daniel Aust, der ein Zuspiel von Marvin Fieberg unhaltbar einnetzte, mit 1:0 in Führung. Der TSV kontrollierte die Begegnung und tauchte immer wieder gefährlich vor dem Niedernwöhrener Tor auf. In der 34. Minute konnte Torwart Veit Ehlerding einen Schuss von Marvin-Rune Woelke zunächst abwehren, gegen den Nachschuss war er jedoch machtlos. Auch nach dem Seitenwechsel kontrollierte der TSV das Spielgeschehen. Zwei Minuten vor dem Abpfiff schloss Philip Böttcher einen schnellen Konter mit dem Treffer zum 3:0 ab.

FC Hevesen – TSV Steinbergen 2:4.

Tim-Lukas Vauth brachte den Gastgeber mit 1:0 in Führung (4.). In der 12. Minute verschätzte sich der FCH-Torwart Alexander Kruse bei einem Schuss von Henri Mielke – 1:1. Per Foulelfmeter brachte Robin Mieruch den TSV mit 2:1 in Führung (33.). Unmittelbar vor dem Pausenpfiff erzielte Fabian Nerge nach einer schönen Einzelaktion den Treffer zum 2:2. In der 58. Minute lenkte Torwart Kruse einen Schuss an die Latte. Der Abpraller fiel Michael Mantik vor die Füße, der keine Mühe hatte, das Leder zur erneuten Steinberger Führung über die Linie zu drücken. Nur fünf Minuten später fiel durch Krystian Wachta nach einen schnellen Konter das 4:2.

TSV Eintracht Exten – SV Engern 3:0.

Eine Halbzeit lang nutzte der TSV die ihm sich bietenden Tormöglichkeiten besser aus und ging durch Felix Kaufmann (8.) mit 1:0 in Führung. Erneut Kaufmann (30.) erzielte den Treffer zum 2:0-Pausenstand. In einer ausgeglichen zweiten Halbzeit hatte der Gast Pech, als Michael Deisner nur den Pfosten des TSV-Gehäuses traf (60.). Nach einem Foul an Michael Krohn verwandelte Jan Kaufmann den fälligen Strafstoß zum 3:0-Endstand.

SV Victoria Sachsenhagen - FSG Pollhagen-Nordsehl-Lauenhagen 2:1.

Recht druckvoll begann der SV die Begegnung. Bereits in der dritten Minute umspielte Marcel Richter zwei Abwehrspieler sowie Torwart Dennis Treichel und schob das Leder zum 1:0 über die Linie. In einer kampfbetonten Begegnung schloss Lukas Fischbeck einen Alleingang mit dem Treffer zum 2:0 ab (73.). Der Gastgeber, der nach einer Ampelkarte für Jannis Gewecke (63.) nur noch zehn Spieler auf dem Feld hatte, musste durch Miguel Gutsch, der aus zentraler Position unhaltbar einschoss, den Treffer zum 2:1 hinnehmen (86.).

TSV Krankenhagen – TuS Germania Apelern 2:2.

Gut eine Stunde lang lief das Spiel am Gastgeber vorbei. Die Elf fand nicht in die Begegnung, Kampf und Einsatz fehlten. Der Gast hingegen nutzte die ihm sich bietenden Möglichkeiten und ging durch einen Sonntagsschuss von Simon Thürnau aus 25 Metern in den Winkel zur Pause mit 1:0 in Führung (15.). Erneut mit einem Kracher aus 20 Metern unter die Latte baute Thürnau die Gästeführung auf 2:0 aus (55.). Bereits im Gegenzug umspielte Hergen Böttke zwei Apelerner Abwehrspieler und schoss das Leder zum 1:2 in die Maschen. Der TSV spielte nun weitaus druckvoller auf und kam zu einigen Tormöglichkeiten. Nach dem 2:2 durch Dominik Melcher per Kopf (76.), wollte der TSV die Begegnung zu seinen Gunsten entscheiden. In der Schlussphase verteidigte der Gast mit viel Kampf und Einsatz und einer starken Leistung von Torwart Maik Kern das Remis.

SV Obernkirchen – SV Victoria Lauenau 4:3.

Einen Auftakt nach Maß erwischte der SVO. Bereits in der zweiten Minute musste Marlo Niemann nach einer Flanke von Moritz Leberke nur noch die Fußspitze hinhalten, um das Leder zum 1:0 über die Linie zu schieben. Nur eine Minute später erzielte Kastriot Rexhepi per Kopfball das 2:0. In der 15. Minute ließ Torwart Pierre Schumacher einen Schuss von Rexhepi abprallen, Marlo Niemann war zur Stelle und staubte aus kurzer Entfernung zum 3:0 ab. Nach einem Fehler in der Obernkirchener Abwehr hämmerte Hendrik Dargel das Leder zum 3:1-Pausenstand in die Maschen (41.). Nach dem 4:1 durch Leberke, der mit einem Flachschuss ins lange Eck erfolgreich war (53.), verflachte die Begegnung. In einer hektischen Schlussphase verkürzte Dargel (87.) auf 2:4. In der Schlussminute wehrte Torwart Florian Hartmann zunächst einen von Dargel geschossen Foulelfmeter ab. Gegen den Nachschuss erneut von Dargel war er jedoch machtlos.

SC Auetal – MTV Rehren A/R. 1:0.

In einem echten Spitzenspiel mit viel Tempo, Kampf und Einsatz setzte sich der Tabellendritte aus dem Auetal letztlich knapp aber nicht unverdient mit 1:0 über den Spitzenreiter aus Rehren durch. Nach torloser erster Halbzeit spielte der Gastgeber nach dem Seitenwechsel noch druckvoller auf, der Gast hielt mit Kampf und Einsatz dagegen. Beide Teams erspielten sich einige gute Tormöglichkeiten, zu zählbaren Erfolgen kamen sie jedoch nicht. In der 88. Minute wurde der Ball nach einer schönen Kombination auf Samer Mahmo durchgesteckt, der aus spitzem Winkel unhaltbar für Torwart René Hammer das Tor des Tages erzielte.

ANZEIGE: Hoodie und T-Shirt mit deinem Vereinsnamen! Der Deal of the week im SPORTBUZZER-Shop.

Die aktuellen TOP-THEMEN
Anzeige
Sport aus Schaumburg
Sport aus aller Welt