30. Juli 2020 / 16:26 Uhr

Bericht: Sami Khedira will Vertrag bei Juventus Turin auflösen - Spekulationen über Stuttgart-Rückkehr

Bericht: Sami Khedira will Vertrag bei Juventus Turin auflösen - Spekulationen über Stuttgart-Rückkehr

Redaktion Sportbuzzer
RedaktionsNetzwerk Deutschland
Befindet sich bei Juventus Turin offenbar auf dem Abstellgleis: Sami Khedira.
Befindet sich bei Juventus Turin offenbar auf dem Abstellgleis: Sami Khedira. © imago images/Beautiful Sports/Montage
Anzeige

Das Arbeitsverhältnis zwischen Sami Khedira und Juventus Turin steht nach Informationen der Turiner Zeitung "Corriere Torino" vor dem Aus. Der Weltmeister soll mit dem Serie-A-Champion über eine Vertragsauflösung verhandeln. Spekulationen über eine Stuttgart-Rückkehr keimen erneut auf.

Anzeige
Anzeige

Er gewann die Champions League, die spanische und italienische Meisterschaft sowie die Bundesliga: Nun steht Sami Khedira offenbar vor einem Neuanfang im Alter von 33 Jahren. Der Weltmeister von 2014 will seinen Vertrag mit Juventus Turin laut eines Berichts der Turiner Zeitung Corriere Torino offenbar auflösen. Verhandlungen über ein vorzeitiges Ende bei Juve (Vertrag läuft noch bis 2021) sollen bereits im Hintergrund laufen. Und viele Medien und Fans spekulieren bereits über eine Rückkehr zu Bundesliga-Aufsteiger VfB Stuttgart.

Mehr vom SPORTBUZZER

Khedira, der seit fünf Jahren bei den Turinern spielt und in jeder Saison den Meister-Titel gewann, erlebte persönlich zuletzt zwei Spielzeiten zum Vergessen. Aufgrund von Knieproblemen (zwei Operationen) absolvierte der Deutsche in den zwei Saisons insgesamt nur 22 Liga-Spiele. Dabei gelangen dem Ex-Nationalspieler zwei Tore und eine Torvorlage. Aktuell fällt Khedira wegen einer Adduktorenverletzung aus. Zum Start des Champions-League-Turniers in Lissabon wird der Mittelfeldspieler nicht wieder fit sein.

Das machen die Weltmeister von 2014 heute

Der Sieg im Finale von Rio de Janeiro reservierte ihnen einen Platz in der DFB-Geschichte: die Weltmeister von 2014. Doch was machen die deutschen WM-Helden heute? Zur Galerie
Der Sieg im Finale von Rio de Janeiro reservierte ihnen einen Platz in der DFB-Geschichte: die Weltmeister von 2014. Doch was machen die deutschen WM-Helden heute? ©

Kommt es jetzt zu einem Comeback beim VfB Stuttgart? Viele Fans hoffen bereits auf ein Comeback Khediras bei den Schwaben. 2007 wurde der 77-malige Nationalspieler mit dem Bundesliga-Aufsteiger deutscher Meister. Explizit ausgeschlossen hatte Khedira eine Rückkehr als Profi nach Deutschland nie: "Die Bundesliga ist eine tolle Liga. Mich reizen neue Herausforderungen. Aber eine Rückkehr in die Bundesliga würde ich dennoch nicht ausschließen", sagte der ehemalige Jugend-Spieler des VfB vor zwei Jahren.