03. September 2020 / 21:56 Uhr

Sand im Getriebe: FC Dornbreite muss zweite Testpleite hinnehmen

Sand im Getriebe: FC Dornbreite muss zweite Testpleite hinnehmen

Volker A. Giering
Lübecker Nachrichten
Alexander Lening schoss am Donnerstagabend den Ehrentreffer für den FCD.
Alexander Lening schoss am Donnerstagabend den Ehrentreffer für den FCD. © 54°
Anzeige

Gegen Landesligist Eichholzer SV kam die Strehlau-Elf schon schlecht in die Partie

Anzeige

Der FC Dornbreite hat noch viel Arbeit vor sich. Mit dem 1:4 am Donnerstagabend gegen den Eichholzer SV kassierte der Neu-Oberligist die zweite Testspielniederlage in der Vorbereitung.

Die Gastgeber lagen früh mit 0:2 zurück. Für die Eichholzer hatte Neuzugang Gabib Aliev (4., 24.) doppelt getroffen. „Das Ergebnis ist natürlich nicht befriedigend. Wir haben die erste Halbzeit verpennt“, monierte FCD-Trainer Sascha Strehlau. Nach dem Seitenwechsel attestierte er seiner Elf ein anderes Gesicht. „Die Jungs haben eine Reaktion gezeigt. Normalerweise müssen wir zum 2:2 ausgleichen“, befand er.

Mehr News vom FC Dornbreite Lübeck

In der 51. Minute gelang Alexander Lening der 1:2-Anschlusstreffer. Für die endgültige Entscheidung sorgte der eingewechselte ESV-Spieler Sertac Bolat, dem ebenfalls ein Doppelpack (88., 90.) gelang. Die Dornbreiter mussten auf einige Spieler verzichten. Neben den verletzten Hayri Akcasu, Jannek Stöver und Mehmet Aynali fehlten Kapitän Marcel Venzke (Entzündung im Zahn ), Jochen Lening (Spätdienst) und Torjäger Jelto Reuter. Der letztjährige Landesliga-Torschützenkönig ist die nächsten fünf Wochen in Heide beziehungsweise nur am Wochenende in Lübeck. Der Grund: Der 21-Jährige drückt die Schulbank im Rahmen seiner Ausbildung zum OP-Assistenten. „Solange trainiert er bei der zweiten Mannschaft des Heider SV mit“, erklärte Strehlau dem LN-Sportbuzzer.

Das nächste Testspiel bestreitet der FCD am kommenden Sonnabend beim VfL Vorwerk (16 Uhr). Gegen den Verbandsliga-Aufsteiger gab es erst kürzlich eine 3:6-Schlappe beim eigenen Confima-Cup. David Senghore & Co. können also Wiedergutmachung betreiben.

FC Dornbreite: Hecht – Teuber (75. Kahlert), Lange, Senghore, Görlitz (46. Tietz) – A. Lening, Mustafa (68. Neumann) – Amara, Schließer, Lübcke (70. Beyer) – Behrens.