22. September 2019 / 16:26 Uhr

Sanel Begzadic verschießt Elfmeter - Oranienburger FC verliert erneut

Sanel Begzadic verschießt Elfmeter - Oranienburger FC verliert erneut

Ralf Leiskau
SPORTBUZZER-Nutzer
Sanel Begzadic (M.) kehrt mit der Eintracht zu seinem ehemaligen Verein nach Falkensee zurück.  USER-BEITRAG
OFC-Kicker Sanel Begzadic (M.) scheierte in Lübben vom Elfmeterpunkt. © Robert Roeske/Archivbild
Anzeige

Brandenburgliga: Eintracht-Elf muss sich bei Grün-Weiß Lübben geschlagen geben.

Grün-Weiß Lübben – Oranienburger FC Eintracht 1:0 (1:0). Tor: 1:0 Borchert (36.). Gelb-Rot: Moldenhauer (OFC, 83.). Durch die unnötige Niederlage endete für die Gäste aus Oberhavel eine langjährige Erfolgsgeschichte im Spreewald, denn vor knapp zehn Jahren hatte der Gastgeber das letzte Mal gegen den OFC gewonnen. Und auch in dieser Partie auf gutem Niveau schien es nur eine der Frage der Zeit zu sein, bis die von Beginn an dominant aufspielenden Oranienburger sich ein Erfolgserlebnis verschaffen würden.

Anzeige
Mehr zur Brandenburgliga

Schon in der Anfangsphase mussten die Platzherren einige heikle Situationen überstehen. Kaum zu fassen aus Sicht der Gäste, dass nach einer guten Viertelstunde auch ein Foulstrafstoß regelrecht hergeschenkt wurde, den Sanel Begzadic verschoss. Die nur selten zur Entfaltung kommenden Lübbener stellten den Spielverlauf völlig auf den Kopf, als Benjamin Borchert (36.) seine Farben kurz vor der Pause aus spitzem Winkel in Führung brachte. Nach der Pause spielte die Eintracht voll auf Angriff – ohne Erfolg. Seine Elf habe sich am Ende selbst geschlagen, ärgerte sich ein genervter OFC-Coach Enis Djerlek.

Oranienburger FC Eintracht: Roggentin – Baersch (55. Lenz), Knaack, T. Kretschmann (74. R. Kretschmann), Malanowski, Meyer (65. Siegler), Kothe, Eichhorst, M. Moldenhauer, Schulze, Begzadic.