20. Mai 2020 / 14:58 Uhr

#savefortuna: Wie der SC Fortuna Wellsee nach Nachschub für die Ligamannschaft sucht

#savefortuna: Wie der SC Fortuna Wellsee nach Nachschub für die Ligamannschaft sucht

Christopher Hahn
Kieler Nachrichten
Marcel Delfs, Fußballobmann des SC Fortuna Wellsee, gibt die Hoffnung für die kommende Saison nicht auf.
Marcel Delfs, Fußballobmann des SC Fortuna Wellsee, gibt die Hoffnung für die kommende Saison nicht auf. © KN
Anzeige

Kreisklasse: Fortuna Wellsee laufen die Spieler weg - "Rahmenbedingungen stimmen"

Anzeige
Anzeige

Der SC Fortuna Wellsee steht für die kommende Saison vor einer besonderen Situation: Dem Fußballverein aus dem Süd-Osten Kiels gehen die Spieler nach Abgängen und Karriereenden aus. Mit der Aktion #savefortuna versucht man jetzt Kräfte zu mobilisieren, um die Ligamannschaft in der nächsten Saison zu unterstützen.

Erst der Aufstieg, dann der Dämpfer

Gut in die Saison gestartet, fand sich der SC Fortuna Wellsee nach acht Spieltagen auf dem zweiten Tabellenplatz der Kreisklasse A wieder. „Nach einem erfolgreichen Saisonstart ließ die Trainingsbeteiligung im Herbst stark nach und die lange Winterpause tat ihr übrigens.“, erklärt Fußballobmann Marcel Delfs. Nach der Winterpause setze sich der Abwärtstrend fort und durch die Corona-Krise wurde die Liga vom SHFV für Beendet erklärt.

Mehr News aus der Region

××× WELLSEE BRAUCHT EUCH ××× Liebe Wellseer, liebe Fußballer in und um Kiel. Die Herrenmannschaft vom SC Fortuna...

Gepostet von SC Fortuna Wellsee - Fußball am Samstag, 16. Mai 2020

Neben der Unsicherheit, wann und wie es mit dem Spielbetrieb weitergeht, steht jetzt der allgemeine Spielbetrieb und die Anmeldung einer Ligamannschaft auf der Kippe. Nach dem misslungenen Aufstieg haben sich mehrere Spieler der Ligamannschaft zu Karriereenden oder weiteren Karriereschritten in höheren Ligen entschieden. #Savefortuna soll nun die Rettung bringen.

"Trotz guter Rahmenbedingungen"

„Auch 5 Winterneuzugänge kehren quasi ohne Pflichtspiel zu ihrem alten Verein zurück. Darüber hinaus müssen einige aus beruflichen Gründen kürzertreten. Unterm Strich ist es einfacher aufzuzählen wer noch zur Verfügung steht. Und das sind aktuell nur 10 Spieler.“, berichtet Delfs über die Entwicklung, die Ihn und das Team kalt erwischte.

Ein Überblick: Das ist der Status quo bei Deutschlands Landesverbänden. Stand: 21. Mai 2020.

<b>Schleswig-Holstein:</b> Ob sie sich bei ihrem Weg auf Glatteis bewegen, wird sich zeigen. Klar ist: Das Präsidium des Schleswig-Holsteinischen Fußballverbandes (SHFV) hat beschlossen, dass die Saison 2019/2020 nicht über den 30. Juni hinaus verlängert werden soll. Stattdessen wird sie ohne weiteren Spielbetrieb auslaufen. Mit anderen Worten: Sie ist abgebrochen worden. Die Entscheidung gibt unseren Vereinen die bestmögliche Planungssicherheit, wird SHFV-Präsident Uwe Döring auf der Homepage des Verbandes zitiert.

 Am 9. Mai entschied das Präsidium schließlich, die Saison mithilfe der Quotientenregel zu werten. Es gibt zwei Auf-, aber keine Absteiger. Sollte eine Mannschaft auf den Aufstieg verzichten, erfolgt keine Weitergabe des Aufstiegsrechts. Die ausstehenden Kreispokalspiele sollen als regionale Qualifikationsrunden vor Beginn der nächsten Saison gespielt werden. Bei den Frauen und Junioren steigen hingegen jeweils nur die Staffelsieger auf, Absteiger gibt es ebenfalls nicht.  Zur Galerie
Schleswig-Holstein: Ob sie sich bei ihrem Weg auf Glatteis bewegen, wird sich zeigen. Klar ist: Das Präsidium des Schleswig-Holsteinischen Fußballverbandes (SHFV) hat beschlossen, dass die Saison 2019/2020 nicht über den 30. Juni hinaus verlängert werden soll. Stattdessen wird sie ohne weiteren Spielbetrieb auslaufen. Mit anderen Worten: Sie ist abgebrochen worden. "Die Entscheidung gibt unseren Vereinen die bestmögliche Planungssicherheit", wird SHFV-Präsident Uwe Döring auf der Homepage des Verbandes zitiert. Am 9. Mai entschied das Präsidium schließlich, die Saison mithilfe der Quotientenregel zu werten. Es gibt zwei Auf-, aber keine Absteiger. Sollte eine Mannschaft auf den Aufstieg verzichten, erfolgt keine Weitergabe des Aufstiegsrechts. Die ausstehenden Kreispokalspiele sollen als regionale Qualifikationsrunden vor Beginn der nächsten Saison gespielt werden. Bei den Frauen und Junioren steigen hingegen jeweils nur die Staffelsieger auf, Absteiger gibt es ebenfalls nicht.  ©

„Mit der aktuellen Spieleranzahl wäre Fortuna Wellsee nächste Saison nicht im Spielbetrieb. Und dass trotz guter Rahmenbedingungen. Wir sind ein Verein der jahrelang in der Kreisliga spielte. Daraus resultierend haben wir einen starken Förderverein und einige private Unterstützer im Rücken. Im Social Media-Bereich sind wir in Kiel einer der "größten" Clubs und haben eine riesige Anhängerschaft. Unser Trainingsplatz wird im Sommer ebenfalls komplett neu gemacht.", präsentiert Delfs seinen Verein.

"Die Verantwortlichen und der verbliebene Kern wollen die Aussetzung des Spielbetriebs natürlich unbedingt verhindern. Daher gehen wir ganz offensiv damit um. Wir wollen Fortuna Wellsee retten und benötigen dafür noch einige Spieler, um ein neues Team zu formen – Die Aktion #savefortuna ist daraus resultierend entstanden.“, zeigt der 33-jährige ehemalige Abwehrspieler in Sorge um die Zukunft auf. Mit der Hoffnung, dass sich einige Kicker melden, geht es in die verlängerte Sommerpause. Der Verein hat für den 02.06. um 18:45 zu einem Training geladen.