11. Januar 2020 / 20:04 Uhr

SC Auetal marschiert durch die Vorrunde des 12. Küchencentrum Holtmann-Cups

SC Auetal marschiert durch die Vorrunde des 12. Küchencentrum Holtmann-Cups

Daniel Kultau
Schaumburger Ztg. / Schaumburger Nachrichten
Der SC Deckbergen-Schaumburg mit Julius Stemme hat rein theoretisch auch noch Chancen auf eine Endrundenteilnahme. 
Enis Tahirovic (links) und die Rintelner Reserve sind in die Finalrunde eingezogen. Für Julius Stemme (Mitte) und den SC Deckbergen Schaumburg war dagegen Schluss. © Daniel Kultau
Anzeige

Mit drei Siegen und einem Unentschieden haben die Auetaler ihre Gruppe gewonnen. Auch die Reserve des SC Rinteln sicherte sich souverän das Ticket für den Sonntag.

Anzeige
Anzeige

Die Gruppe A war eine klare Angelegenheit. Der SC Auetal holte aus vier Spielen zehn Punkte und wurde so souveräner Gruppensieger. Dahinter landeten Union Minden und der Titelverteidiger vom TSV Steinbergen mit jeweils sechs Zählern. Der SV Hausbege (4) und der SV Obernkirchen II (1) schieden aus.

In der Gruppe B stand am Ende die Reserve des SC Rinteln ganz oben (9). Ebenfalls das Ticket für die Finalrunde lösten der TSV Eintracht Exten (7) und der SV Engern (6). Knapp gescheitert ist der SC Deckbergen Schaumburg (5) und auch für den TSV Krankenhagen (1) reichte es nicht.

In der Rintelner Kreissporthalle geht es morgen um 14 Uhr mit der Finalrunde weiter. In der Gruppe A ist der SC Rinteln als Gastgeber gesetzt. Kopf der Gruppe B ist der VfL Bückeburg.