18. November 2019 / 09:49 Uhr

SC Borea Dresden klettert auf Rang vier

SC Borea Dresden klettert auf Rang vier

Jürgen Schwarz
Dresdner Neueste Nachrichten
Borea Jubel nach dem 4:1.
Borea Dresden bejubelte einen 4:1-Sieg im Jägerpark. © Steffen Manig
Anzeige

Landesklasse: Der SC Borea Dresden hat in der Nachholpartie gegen den FSV Oderwitz drei Punkte erspielt. Der SC Borea verringerte den Abstand zum Spitzenreiter.

Dresden. In einem Nachholspiel vom 1. Spieltag behielt der SC Borea im heimischen Jägerpark gegen den FSV Oderwitz mit 4:1 (2:1) die Oberhand. Vor knapp 100 Zuschauern brachte Lachezar Ivanov die Dresdner schon in der ersten Minute in Führung. Markus Jens Mai erhöhte auf 2:0 (12.), bevor die Gäste kurz vor der Pause durch Hendryk Junior verkürzen konnten (42.). Nach dem Seitenwechsel ließ Borea aber nichts mehr anbrennen. Mai markierte sein sechstes Saisontor (53.), bevor Philipp Masak in der 79. Minute für den Endstand sorgte.

Anzeige
Mehr zu Landesklasse Sachsen Ost

In der Tabelle verbesserten sich die Dresdner auf Platz vier und verkürzten den Rückstand gegenüber Spitzenreiter FV 06 Laubegast auf sechs Zähler. Der TSV Rotation Dresden und die SG Striesen liegen auf den Plätzen zwei und drei, haben drei Punkte bzw. einen Zähler mehr auf dem Konto. Striesen und Borea treffen nächsten Sonnabend im Verfolgerduell aufeinander.