15. März 2019 / 16:48 Uhr

SC Deckbergen-Schaumburg will gegen den HSC Hannover die wichtigen Tore machen

SC Deckbergen-Schaumburg will gegen den HSC Hannover die wichtigen Tore machen

Daniel Kultau
selbständig
Die Deckbergerinnen (schwarze Trikots) müssen direkt nach der Winterpause zum HSC Hannover. © uk
Anzeige

Weil der Fußball-Landesligist HSC Hannover einen Kunstrasenplatz besitzt, wird der SC Deckbergen-Schaumburg am morgigen Sonntag wohl das erste Spiel nach der Winterpause bestreiten. Anpfiff ist um 15 Uhr in Hannover.

Anzeige

Mit der Vorbereitung war SC-Coach Michael Meyer sehr zufrieden. „Wir konnten bis auf die vergangenen zwei Wochen immer auf den Platz gehen“, berichtet er. „Wir haben hauptsächlich im konditionellen Bereich gearbeitet, damit wir auch spät im Spiel noch Kraft haben und am Torabschluss.“ Das große Manko war nämlich nicht unbedingt, dass die Deckbergerinnen wenig Tore erzielt haben, sondern, dass sie die wichtigen Tore, die ein Spiel entscheiden, nicht erzielten. Als Beispiel dienen drei Niederlagen mit nur einem Tor Unterschied und zwei Unentschieden. In allen Partien hätten die Deckbergerinnen mit ein wenig mehr Konzentration im Abschluss Punkte einfahren können.

Da der VfL Eintracht Hannover mit großer Sicherheit noch drei Punkte am grünen Tisch zugeschrieben bekommen wird, liegt der SC in der Theorie momentan auf dem Abstiegsrelegationsrang. „Unser Ziel ist es kontinuierlich Punkte einzufahren, um da so schnell wie möglich wegzukommen.“ Gegen den HSC soll dies vor allem durch effektives Umschaltspiel gelingen, denn die Hannoveranerinnen sind eine spielstarke Mannschaft, die aktuell auf Rang zwei der Tabelle steht. dak

ANZEIGE: #GABFAF-T-Shirt plus gratis Gymbag! Der Deal of the week im SPORTBUZZER-Shop.

Die aktuellen TOP-THEMEN
Anzeige
Sport aus Schaumburg
Sport aus aller Welt