14. Mai 2019 / 16:48 Uhr

SC DHfK Leipzig: Bei Milosevic zwickt der Rücken richtig

SC DHfK Leipzig: Bei Milosevic zwickt der Rücken richtig

Christian Dittmar
Leipziger Volkszeitung
SC DHfK-Kreisläufer Alen Milosevic wird für den Rest der Saison ausfallen.
SC DHfK-Kreisläufer Alen Milosevic wird für den Rest der Saison ausfallen. © imago images / Beautiful Sports
Anzeige

Kreisläufer Maciej Gebala muss für den SC DHfK Leipzig gegen Minden wieder in die Bresche springen und den verletzten Alen Milosevic ersetzen.

Anzeige
Anzeige

Leipzig. Bereits beim hart erkämpften 25:25 gegen den Bergischen HC am Sonnabend musste Alen Milosevic wegen starker Rückenschmerzen passen. Am Montag kam dann die bittere Diagnose: Bandscheibenvorfall, verbunden mit dem Saisonaus sowohl beim SC DHfK als auch in der Schweizer Nationalmannschaft. 

Das bedeutet vor allem für Maciej Gebala, dass er nun noch mehr in die Bresche springen muss. Schon gegen den BHC zeigte der Pole, der vor der Saison von Wisla Plock an die Pleiße wechselte, eine stabile Leistung. Drei von drei verwandelten Wurfversuchen, dazu setzte der Kreisläufer auch in der Abwehr immer wieder seinen Zwei-Meter-Körper gewinnbringend ein. Zuletzt kam Gebala immer als siebter Feldspieler in die Partie, wenn DHfK-Coach André Haber mit zwei Leuten am Kreis agierte.

DURCHKLICKEN: Die Bilder vom Heimspiel gegen den Bergischen HC

Am 11. Mai 2019 hatte der SC DHfK Leipzig den Bergischen HC zu Gast. Zur Galerie
Am 11. Mai 2019 hatte der SC DHfK Leipzig den Bergischen HC zu Gast. © Christian Modla
Anzeige

Gebala ersetzt Milosevic auch gegen Minden

"Ich habe natürlich auch Fehler in dieser Partie gemacht, aber das zeigt mir nur, woran ich noch arbeiten muss", meint der 25-Jährige zur Leistung gegen die Bergischen, in der Partie bei GWD Minden kann Gebala am Mittwoch Abend (19 Uhr) gleich damit weitermachen. Die Ostwestfalen spielen eine solide Saison und stehen in der Tabelle mit 25 Zählern auf Rang zwölf zwei Plätze vor den Leipzigern. Für die lautet das Ziel nach dem Erreichen des Klassenerhalts nun Punkt um Punkt zu sammeln, um eine nervenaufreibende Saison zu einem versöhnlichen Ende zu bringen.

Gebalas persönliches Ziel heißt derweil: Spielanteile nutzen um sich weiterzuentwickeln. Noch ein Jahr Vertrag hat der 44-fache polnische Nationalspieler, der sich bereits von 2013 bis 2016 beim SC Magdeburg in der deutschen Eliteklasse versuchte - mit weniger Erfolg als aktuell beim SC DHfK. Sein erstes Jahr in Leipzig findet er einfach nur "geil". Zusammen mit seiner brasilianischen Freundin, die ebenfalls Profi-Handball spielt, fühlt sich Gebala hier nach eigener Aussage total wohl.

Mehr zum SC DHfK Leipzig

Auch Aivis Jurdzs fällt gegen Minden aus

Unterstützt wird er in Minden wie schon gegen den BHC vom 20-jährigen Kreistalent Oliver Seidler. Noch jünger ist derweil Julius Meyer Siebert, der Aivis Jurdzs im Rückraum mit ersetzen soll. Der lettische Veteran spielte am Sonnabend noch groß, unterzog sich dann aber am Montag einer Weisheitszahn-Op mit offenbar schmerzhaften Folgen - für den Mittwoch Abend fällt Jurdzs jedenfalls aus.

ANZEIGE: 50% Rabatt auf 5-teiliges Trainingsset! Der Deal of the week im SPORTBUZZER-Shop.

Die aktuellen TOP-THEMEN
Anzeige
Sport aus Leipzig
Sport aus aller Welt