24. Januar 2020 / 20:21 Uhr

SC DHfK Leipzig gewinnt letzten Test - Vortmann zieht es in den Norden

SC DHfK Leipzig gewinnt letzten Test - Vortmann zieht es in den Norden

Matthias Roth
Leipziger Volkszeitung
SC DHfK Leipzig gegen HSC 2000 Coburg.
SC DHfK Leipzig gegen HSC 2000 Coburg. © Dirk Knofe
Anzeige

Am Freitagabend können die Leipziger ihren letzten Test gegen Coburg mit 33:26 gewinnen, bevor es in einer Woche im Ligaspielbetrieb weitergeht. 

Anzeige
Anzeige

Leipzig. Die Handballer des SC DHfK Leipzig haben den letzten Test in der EM-Pause am Freitagabend mit 33:26 (12:13) gegen den HSC 2000 Coburg gewonnen. Bester DHfK-Torschütze war vor knapp 100 Zuschauern in der kleinen Arena Lukas Binder mit sieben Treffern. Für den Zweitliga-Spitzenreiter aus Franken traf Florian Billek ebenfalls mit sieben Toren am häufigsten.

JETZT Durchklicken: Die Bilder vom Testspielerfolg des SC DHfK Leipzig!

Der SC DHfK Leipzig hat das letzte Testspiel in Vorbereitung auf die Rückrunde gegen Zweitliga-Spitzenreiter HSC Coburg mit 33:26. Zur Galerie
Der SC DHfK Leipzig hat das letzte Testspiel in Vorbereitung auf die Rückrunde gegen Zweitliga-Spitzenreiter HSC Coburg mit 33:26. ©
Anzeige

„Wir sind heute anders als in Aue zu Werke gegangen, das hat mir gefallen. In der zweiten Halbzeit haben wir gezeigt, wozu wir in der Lage sind“, sagte DHfK-Trainer André Haber.

Stammpersonal sichert Erfolg

Coburg präsentierte sich als Aufstiegsaspirant Nummer eins. Die Gäste spielten schnellfüßig und geduldig im Angriff. In der ersten Halbzeit hatten sie zudem mit ihrem Torhüter Jan Kulhanek den überragenden Mann in den eigenen Reihen. Der Schlussmann parierte gleich mehrfach hundertprozentige Chancen der Leipziger. Der SC DHfK spielte in ungewohnter Aufstellung. Mit Jonas Hönicke, Julius Meyer-Siebert und Akos Szeles standen zeitweise drei Spieler aus Nachwuchsteams gemeinsam auf dem Parkett. Der Ungar Szeles, der unter Ex-Coach Michael Biegler schon Bundesligaluft schnupperte, ist erst seit einigen Wochen wieder zurück in Leipzig. Er musste in seinem Heimatland das Abitur ablegen und durfte nicht in Deutschland eine Fernausbildung absolvieren.

In der zweiten Hälfte ließ Haber vor allem sein verbliebenes Stammpersonal spielen und die erfahrenen Kräfte sicherten schließlich den Erfolg.

Mehr zu SC DHfK

Personalie am Spielfeldrand: DHfK-Torhüter Jens Vortmann, dessen Vertrag nicht verlängert wurde, wechselt im Sommer zum Wilhelmshavener SV. Die Norddeutschen sind derzeit Spitzenreiter in der dritten Liga und haben den Aufstieg fest eingeplant. „Meine Familie und ich sind uns sicher, dass das der richtige Schritt ist. Wir sind glücklich über die Wertschätzung, die uns in den Gesprächen entgegengebracht wurde“, sagte der 32-jährige Keeper.

Die Leipziger haben jetzt noch eine Woche Zeit, um sich für das Spiel gegen den HC Erlangen am 2. Februar (16 Uhr, Arena) einzustimmen. Am Donnerstag stoßen mit Philipp Weber und Marko Mamic die letzten beiden EM-Starter der Leipziger wieder zur Mannschaft. Raul Santos ist schon am Montag wieder zurück.

Die aktuellen TOP-THEMEN
Anzeige
Sport aus Leipzig
Sport aus aller Welt