02. Mai 2022 / 19:31 Uhr

SC DHfK Leipzig hofft gegen Kiel auf Rückenwind durch Fans und Baby Siren

SC DHfK Leipzig hofft gegen Kiel auf Rückenwind durch Fans und Baby Siren

Frank Schober
Leipziger Volkszeitung
50cm, 2.9 Kilos: Siren Saeveras ist geboren!
50cm, 2.9 Kilos: Siren Saeveras ist geboren! © Klaus Trotter/Privat
Anzeige

Schöne Nachrichten aus dem Hause Saeveras: Nachwuchs ist da! Ob das auch Auftrieb für den Spiel gegen Kiel gibt?

Leipzig. Es gehört zu den bemerkenswerten Eigenschaften der DHfK-Handballer, dass sie sich nach deftigen sportlichen Pleiten beziehungsweise desolaten Vorstellungen nicht einigeln, sondern häufig gleich am nächsten Vormittag den Medien stellen und die Öffentlichkeit quasi an der Aufarbeitung teilhaben lassen. Nun gut, der Medientermin am Montag eine (kurze) Nacht nach der 25:29-Niederlage in Stuttgart stand schon länger fest. Er führte Manager Karsten Günthe., Trainer André Haber und Rückraumspieler Oskar Sunnefeldt nach Schkeuditz zur DHL Hub Leipzig GmbH, wo alles andere als eine Pleite besprochen werden sollte, sondern ein positiver Fakt: die Fortsetzung der Zusammenarbeit mit dem Trikotsponsor der Profis und Goldsponsor der DHfK-Handball-Akademie.

Anzeige

Zugleich wollten die Grün-Weißen Schwung aufnehmen für das Donnerstag-Heimspiel gegen den THW Kiel (19.05 Uhr, Arena), für das bereits mehr als 3200 Tickets verkauft sind. Die selbst in der Bundesliga einzigartige Atmosphäre in der Leipziger Heimspielstätte, so war sich das DHfK-Trio einig, soll für die schwere Aufgabe gegen den Titelverteidiger und neuen Pokalsieger dringend benötigten Rückenwind erzeugen.

Mehr zum Sport

Vielleicht kann auch die kleine Siren ihren Teil beitragen. Sie ist das Töchterchen von Keeper Kristian Saeveras und erst drei Tage alt. Ihr Papa hat trotz ihrer Geburt nicht eine Trainingseinheit verpasst und ist auch pünktlich mit der Mannschaft nach Stuttgart gereist. Turbulent waren die vergangenen Tage für den 25 Jahre alten Norweger allemal. Er will und soll sich wie sein ägyptischer Kollege Mohamed El-Tayar und die gesamte DHfK-Deckung am Donnerstag steigern, nachdem der SC DHfK zuletzt zwei Mal auf der Torhüterposition das Nachsehen hatte. Trainer André Haber: „Wir gehörten an den ersten 26 Bundesliga-Spieltagen zu den besten Teams im Abwehr-Torhüter-Verbund - dort müssen wir wieder hin. Es ist egal, ob der erste Impuls vom Deckungsblock kommt oder von den Torhütern. Aber wir brauchen ihn wieder dringend.“

[Anzeige] Kein Bundesliga-Spiel verpassen: Checke hier die aktuellen Streaming-Angebote von WOW/Sky und DAZN.