04. Oktober 2019 / 14:32 Uhr

SC DHfK Leipzig muss auswärts ran - Philipp Weber fällt gegen Nordhorn aus

SC DHfK Leipzig muss auswärts ran - Philipp Weber fällt gegen Nordhorn aus

Matthias Roth
Leipziger Volkszeitung
Philipp Weber wird in Nordhorn nicht dabei sein.
Philipp Weber wird in Nordhorn nicht dabei sein. © Christian Modla
Anzeige

Nach dem unerfreulichen Pokalaus gegen die MT Melsungen geht es für den SC DHfK am Samstag in der Bundesliga weiter. Die Leipziger Handballer müssen bei der HSG Nordhorn-Lingen ran. Ihr Spielmacher wird den Grün-Weißen allerdings fehlen.

Anzeige
Anzeige

Leipzig. Niederlage abhaken und auf zum nächsten Spiel: Die Handballer des SC DHfK Leipzig müssen am Sonnabend (Anwurf 20.30 Uhr) schon wieder in der Bundesliga bei Nordhorn-Lingen antreten. Der Mannschaft von Trainer André Haber blieben gerade drei Tage, um das Pokal-Aus in der eigenen Halle aus den Gliedern zu schütteln. Der Coach warnt vor der nächsten Aufgabe. „Nordhorn hat eine sehr eingespielte Mannschaft und sich jetzt an die 1. Bundesliga gewöhnt“, warnt der Coach. Der Aufsteiger belegt zwar mit 0:14 den letzten Tabellenplatz, stand in der vergangenen Woche beim 25:26 in Erlangen kurz vor einem Punktgewinn. Verzichten muss der Trainer auf Nationalspieler Philipp Weber. Bereits vor der Partie gegen Melsungen plagten ihn Fersenproblem, die Ärzte gaben aber einem Einsatz ihre Zustimmung. Jetzt benötigt der Rückraumspieler doch eine Pause.

DURCHKLICKEN: Sieg gegen Nordhorn im DHB-Pokal

HSG Nordhorn-Lingen - SC DHfK Leipzig (21:31) Zur Galerie
HSG Nordhorn-Lingen - SC DHfK Leipzig (21:31) ©
Anzeige

Nicht wenige Fans liebäugeln dennoch mit einem 6:0-Punktelauf aus den nächsten drei Spielen. Nach der Auswärtspartie in Nordhorn sind Balingen-Weilstetten und Lemgo in Leipzig zu Gast. Klar, Haber und seine Männer wollen diese drei Spiele gewinnen. „Wir brauchen die Punkte auch für ein kleines Polster“, so der Übungsleiter. Die Gegner danach haben es nämlich in sich und sind dann auch ein Gradmesser wo sich der SC DHfK in dieser Saison in der Bundesliga nach dem gelungenen Auftakt befindet. Magdeburg (H), Melsungen (A), Rhein-Neckar-Löwen (H), Kiel (A) und Hannover-Burgdorf (H) lassen bis zum 1. Dezember ein Topspiel nach dem anderen folgen.

In DFB-Pokal und in der Vorbereitung trafen beide Teams in dieses Jahr schon zweimal aufeinander. Das Spiel im Erstrundenturnier gewann der SC DHfK klar mit 31:21, in der Vorbereitung knapp mit 30:29.

ANZEIGE: 50% auf dein Winter-Set! Der Deal des Monats im SPORTBUZZER-Shop.

Die aktuellen TOP-THEMEN
Anzeige
Sport aus Leipzig
Sport aus aller Welt