04. September 2020 / 18:34 Uhr

SC DHfK Leipzig testet gegen die Füchse Berlin: Trainer-Duell der Youngsters

SC DHfK Leipzig testet gegen die Füchse Berlin: Trainer-Duell der Youngsters

Stephanie Riedel
Leipziger Volkszeitung
DHfK Trainer André / Andre Haber
DHfK-Coach Haber testet mit seinen Männern schon für den Ernstfall im Oktober. © Christian Modla
Anzeige

Beim Vorbereitungsspiel des SC DHfK Leipzig gegen die Hauptstädter messen sich am Samstag nicht nur die beiden Mannschaften. Es ist auch das Aufeinandertreffen zweier junger, sehr ambitionierter Trainer. 

Anzeige

Leipzig. Wenn der SC DHfK Leipzig am Samstag (17 Uhr) gegen die Füchse Berlin testet, steht neben der Platte der jüngste Handball-Trainer der Bundesliga. Lange Zeit verband man Leipzigs Chefcoach André Haber mit der Aktion „Jugend forscht“, doch am Samstag ist der 34-Jährige der „Oldie“ in der Arena. Denn neben ihm coacht ein acht Jahre jüngerer Kollege. Jaron Siewert übernahm im Sommer mit nur 26 Jahren den Cheftrainer-Posten bei den Füchsen.

Beide sind neben Jamal Naji (33/Nachfolger von Siewert beim Tusem Essen) die Youngster der Liga. Haber kennt beide: „Mit Jaron habe ich die A-Lizenz absolviert. Mit ihm bin ich regelmäßig im Austausch. Jamal kenne ich von Sichtungen.“ Haber und Siewert verbindet auch, dass sie ihren Clubs über Jahre treu sind. Siewert war bei den Füchsen in sämtlichen Jugendklassen tätig. Haber ist seit 2012 beim SC DHfK an Bord und übernahm vor zwei Jahren das Zepter bei den Männern.

Mehr zu SC DHfK Leipzig

Ob der Sachse mit 26 Jahren reif für den Posten in Leipzig gewesen wäre? „Mit Sicherheit nicht“, meint der Coach und fügt hinzu: „Siewert ist ein kompetenter Kollege. Ich freue mich über jeden neuen in der Bundesliga. Er hat es sich verdient.“ Jaron habe einen sehr gesunden Weg genommen, Erfahrungen gesammelt und Essen in die Bundesliga geführt.

Die Füchse sind bisher in der Vorbereitung ungeschlagen. Stefan Kretzschmar, Sportvorstand der Füchse, sagte der „Handballwoche“, er habe den Trainer beim Test gegen Potsdam beobachtet und sei von dessen Qualitäten überzeugt. Die Grün-Weißen absolvierten bisher drei Tests. Sie gewannen gegen Elbflorenz sowie Aue und kassierten eine Niederlage gegen die polnische Spitzenmannschaft aus Kielce. Der Leipziger Headoach hofft auf eine Weiterentwicklung zum Spiel gegen die Polen. „Mehr erfolgreiche Angriffe, eine reduzierte Fehlerquote und eine aggressive Abwehr“, so der 34-Jährige. „Wir erhalten einen Einblick, wo wir stehen und wie gut wir unseren Plan umsetzen.“

+++Testspiel-Kracher+++ Morgen um 17 Uhr empfangen wir die Füchse Berlin und wollen uns schonmal warm werfen für das...

Gepostet von SC DHfK Handball am Freitag, 4. September 2020

Übrigens ist der Ausgang des Vorbereitungsspiels nicht ganz so wichtig wie beim Match am 11. Oktober. Zehn Tage zuvor beginnt die Bundesligasaison. Schon am dritten Spieltag heißt es: Revanche! Dann treffen die beiden Konkurrenten erneut aufeinander – im Gegensatz zu Sonnabend geht es aber um wertvolle Punkte.