03. November 2019 / 18:02 Uhr

SC DHfK Leipzig verliert gegen den SC Magdeburg: Die Stimmen zum Spiel

SC DHfK Leipzig verliert gegen den SC Magdeburg: Die Stimmen zum Spiel

Tilman Kortenhaus
Leipziger Volkszeitung
Michael Damgaard (SCM 34) gegen Maximilian Janke (DHfK 13) und Maciej Gebala (DHfK 28)
Magdeburgs Michael Damgaard scheitert an der sehr beweglichen Leipziger Deckung. © Christian Modla
Anzeige

Durch ein Tor des Schweden Daniel Pettersson zwei Sekunden vor Spielende hat der SC Magdeburg das Ostderby gegen den SC DHfK Leipzig denkbar knapp mit 26:25 für sich entschieden. Wir haben nach dem Abpfiff die Stimmen der Beteiligten gesammelt. 

Anzeige
Anzeige

Leipzig. Der SC Magdeburg hat das Derby gegen SC DHfK Leipzig in der Handball-Bundesliga für sich entschieden. In einer spannenden Partie setzten sich die Bördestädter am Sonntag mit 26:25 (12:11) in Leipzig durch. Rechtsaußen Daniel Pettersson erzielte den entscheidenden Treffer für den SCM. Der Schwede war mit acht Treffern auch bester Werfer seines Teams. Für die Gastgeber erzielte Philipp Weber sechs Treffer. Vier Minuten vor dem Abpfiff sahen die Leipziger beim 25:23 wie die sicheren Sieger aus, doch Magdeburg schaffte noch den fünften Sieg in Serie gegen den Ost-Rivalen.

DURCHKLICKEN: Die Stimmen zur 25:26-Heimniederlage des SC DHfK Leipzig

Bastian Roscheck (SC DHfK Leipzig): Du darfst Magdeburg in der Schlussphase eigentlich nicht mehr in den Ballbesitz kommen lassen. Aber ich will auch niemandem einen Vorwurf machen. Wir können es runterspielen oder sagen, wir nehmen den Wurf, machen ihn rein und gewinnen das Ding. Es war insgesamt so eng - ich finde ein Unentschieden wäre gerecht gewesen. Auf jeden Fall ein würdiges Derby. Zur Galerie
Bastian Roscheck (SC DHfK Leipzig): "Du darfst Magdeburg in der Schlussphase eigentlich nicht mehr in den Ballbesitz kommen lassen. Aber ich will auch niemandem einen Vorwurf machen. Wir können es runterspielen oder sagen, wir nehmen den Wurf, machen ihn rein und gewinnen das Ding. Es war insgesamt so eng - ich finde ein Unentschieden wäre gerecht gewesen. Auf jeden Fall ein würdiges Derby." ©
Anzeige
Hier #GABFAF-Supporter werden

Wir kämpfen für den Amateurfußball! Trage Dich kostenlos ein und Du bekommst unseren exklusiven Newsletter mit allem, was den Amateurfußball in Deutschland bewegt. Außerdem kannst Du jeden Monat 2000 Euro Zuschuss für Deinen Verein gewinnen und entscheidest mit, wofür #GABFAF sich als nächstes einsetzt.

ANZEIGE: 50% auf dein Jako Herbst-Set! Der Deal des Monats im SPORTBUZZER-Shop.

Die aktuellen TOP-THEMEN