29. November 2019 / 16:46 Uhr

SC DHfK Leipzig vor Hannover-Spiel: Franz Semper gegen Fabian Böhm

SC DHfK Leipzig vor Hannover-Spiel: Franz Semper gegen Fabian Böhm

Christian Dittmar
Leipziger Volkszeitung
Im Dress der deutschen Handballnationalmannschaft Kumpels, in der Liga Kontrahenten: SC DHfKs Franz Semper (li.) und Hannover-Burgdorfs Fabian Böhm (re.).
Im Dress der deutschen Handballnationalmannschaft Kumpels, in der Liga Kontrahenten: SC DHfKs Franz Semper (li.) und Hannover-Burgdorfs Fabian Böhm (re.). © www.imago-images.de
Anzeige

Das SC DHfK-Ass Franz Semper muss Sonntag gegen Nationalmannschaftskumpel Fabian Böhm ran.

Anzeige
Anzeige

Leipzig. Wer an die Spitze der (Handball)-Welt will, sollte mit ausreichend Selbstbewusstsein gesegnet sein. Bei SC DHfK Leipzigs Franz Semper scheint dies der Fall zu sein, immerhin hat es der Bornaer Junge mit 22 Jahren schon zur DHB-Auswahl und zu einem Vertrag bei der SG Flensburg-Handewitt geschafft. Und so kam es auch nicht ganz überraschend, als der Rückraummann am Mittwoch bekannte, dass er sich „auch nicht als den schlechtesten Abwehrspieler“ sehe.

Dabei waren vor allem seine Offensiv-Qualitäten schon wohlbekannt, beim unglücklichen 26:27 beim THW Kiel vor einer Woche etwa war Semper mit neun Toren bester Werfer der Partie. Gerade in Spitzenspielen wie dem beim Rekordmeister muss der Linkshänder aber auch viel in der Defensive malochen, was ihm nach eigener Aussage sogar mehr Spaß macht, als im Angriff zu spielen: „Mit einer gelungenen Abwehr macht man einen Gegner mehr kaputt als mit Toren.“

Mehr zum SC DHfK

„Ich hoffe, dass wir diesmal das Glück haben“

Auf die Semperschen Verteidigungskünste dürfte es auch morgen gegen die TSV Hannover-Burgdorf ankommen. Dabei trifft der Leipziger im direkten Rückraum-Duell auf seinen DHB-Auswahl-Kollegen Fabian Böhm. „Ich habe Böhmi in der Nationalmannschaft als Kämpfer und Krieger kennengelernt“, erklärt Semper. „Er geht immer mit absolutem Willen in die Deckung.“ Er selber gehe aber auch mit ähnlicher Verve zu Werke, sodass sich die Zuschauer (es werden über 4000 erwartet) auf harte Zweikämpfe nicht nur zwischen Semper und Böhm freuen können.

Für die Leipziger könnte es ein ähnlich enges Match wie gegen den THW werden – das erst quasi in der Schlusssekunde entschieden wurde. „Ich hoffe, dass wir diesmal das Glück haben, das uns in Kiel fehlte“, sagt Semper.

Mitmachen: #GABFAF-Adventskalender

Bundesliga-Tickets, Fußballschuhe, signierte Trikots und vieles mehr: Trage Dich hier ein und gewinne einen der 24 Preise. (mehr Infos)




Klicke hier Weiter und dann auf der nächsten Seite Absenden - und Du hast die Chance auf jeden der 24 Preise.

ANZEIGE: 50% auf alle JAKO Artikel! Der Deal des Monats im SPORTBUZZER-Shop.

Die aktuellen TOP-THEMEN