29. Juli 2020 / 11:37 Uhr

SC DHfK Leipzig will Ende August vor Fans Testspiele bestreiten

SC DHfK Leipzig will Ende August vor Fans Testspiele bestreiten

Elena Boshkovska
Leipziger Volkszeitung
Der SC DHfK präsentierte am 29. Juli 2020 einen langjährigen Partner DHL Leipzig und verkündete eine weitere, vertiefte Arbeit mit dem internationalen Unternehmen an.

Auf dem Bild v.l. Bastian Roschek und  Karsten Günther.
DHL bleibt in der kommenden Saison Sponsorenpartner der Handballer vom SC DHfK Leipzig. © Dirk Knofe
Anzeige

Mit 250 Zuschauer soll es gegen den EHV Aue gehen, das Testspiel gegen die Füchse Berlin sollen hingegen schon 500 Zuschauer live in der Leipziger Arena sehen können.

Anzeige
Anzeige

Leipzig. Turbinengeräusche und heulende Hydraulik, die sich wie ein Feueralarm anhören: DHfK-Manager Karsten Günther fragte am Mittwoch bei der Pressekonferenz des Handball-Bundesligisten am DHL-Hub sicherheitshalber nach, ob es nicht schon irgendwo brennt. Bei den Profihandballern ist das nicht der Fall. In der langen Vorbereitung nehmen sich Team und Trainer die Zeit, die Coronapause aufzuholen. „Weil wir viel Zeit haben, können wir im Training die Belastung steuern. Ich bin glücklich, dass wir schon in der vierten Vorbereitungs-woche sind und völlig frei von Erscheinungen der Überlastung sind“, so Chefcoach André Haber.

DURCHKLICKEN: Bei der Pressekonferenz am DHL Hub wird die Fortführung der Partnerschaft bekannt gegeben.

Der SC DHfK Leipzig und DHL bleiben auch in der kommenden Saison Partner. Zur Galerie
Der SC DHfK Leipzig und DHL bleiben auch in der kommenden Saison Partner. © Dirk Knofe

Ende August sollen die Profis erste Testspiele bestreiten. Los geht’s am 21. August gegen den HC Elbflorenz in der Brüderstraße. Die darauf folgenden Partien sollen sogar vor Publikum ausgetragen werden. Manager Karsten Günther erklärt, was hinter der Idee steckt: „Wir werden uns in Abstimmung mit den Behörden an kleine Zuschauerzahlen herantasten und unsere Hygienekonzepte überprüfen.“ Gegen den EHV Aue am 28. August sollen etwa 250 Fans in die Arena rein dürfen, gegen den KS Vive Kielce am 30. August will der DHfK schon 500 Zuschauer begrüßen. „Am 5. September haben wir die Füchse Berlin hier zu Gast. Das könnte die nächste Stufe werden“, sagt der DHfK-Macher.

Mehr zum SC DHfK

Auch wenn es nur ein Bruchteil des gewohnten Publikumsumfangs ist, gibt dies dem Verein trotzdem Hoffnung, dass bald wieder alles auf Vor-Corona-Zustände zurückkehren kann. „Wenn etwas ganz lange gefehlt hat und man sehnt sich danach, fällt es leichter, wieder einzusteigen“, so André Haber. In der langen Vorbereitungsperiode sei zudem auch ein Trainingscamp vorgesehen. „Das muss alles noch in der Geschäftsführung über den Tisch gehen, aber es wird mit großer Wahrscheinlichkeit machbar sein“, so der Coach. Wann es stattfinden soll, stehe noch nicht fest.

Wir brauchen eure Unterstützung beim RESTART-19 Projekt: Seid am 22.08.2020 in Leipzig dabei, damit Großveranstaltungen bald wieder vor Zuschauern stattfinden können! Zur Registrierung: 👉🏼 https://restart19.de

Gepostet von SC DHfK Handball am Dienstag, 28. Juli 2020

Auf jeden Fall soll es zunächst mit der Kooperation zwischen DHfK und dem langjährigen Partner DHL weitergehen. Das Logistikunternehmen bleibt den Bundesliga-Handballern in der neuen Saison treu treu. Ralf Wondrak, Vorsitzender der Geschäftsführung des Hubs am Flughafen, sagte: „Wir bilden seit vier Jahren eine tolle Gemeinschaft und haben uns gegenseitig zu schätzen gelernt.“ Außerdem habe das Unternehmen den Handballern der U23 Teilzeitarbeitsplätze während der Coronapause zur Verfügung gestellt. Auch Bastian Roscheck, Abwehrchef des Bundesligateams, freut sich über die Fortführung der Partnerschaft mit DHL, wo er selbst bald in Teilzeit arbeiten wird. Manager Karsten Günther bedankte sich ausdrücklich beim Partner für diese Möglichkeit.