08. Juni 2021 / 21:38 Uhr

SC DHfK vor schwerem Auswärtsspiel: Eulen Ludwigshafen streben 3. Sieg in Folge an

SC DHfK vor schwerem Auswärtsspiel: Eulen Ludwigshafen streben 3. Sieg in Folge an

Tilman Kortenhaus
Leipziger Volkszeitung
Die Handballer des SC DHfK Leipzig müssen am Donnerstag in Ludwigshafen auch Luca Witzke (Gehirnerschütterung) ersetzen.
Die Handballer des SC DHfK Leipzig müssen am Donnerstag in Ludwigshafen auch Luca Witzke (Gehirnerschütterung) ersetzen. © Christian Modla
Anzeige

Eigentlich fahren die Handballer des SC DHfK Leipzig als Favorit zu den Eulen Ludwigshafen. Doch die Grün-Weißen müssen am Donnerstag (19 Uhr) auf Pieczkowski, Wiesmach und Witzke verzichten. Außerdem haben die Gastgeber, die jeden Zähler für den Klassenerhalt brauchen, von den letzten sieben Bundesligaspielen fünf gewonnen. Einfach sieht wahrlich anders aus.

Leipzig. Glaubt man den zahlreichen deutschen Sprichwörtern, dann sind Eulen entweder klug, blind oder leise, werden in griechische Städte getragen oder sind komische Käuze – dass Eulen aber auch gefährliche Raubtiere sein können, das untermauert Ludwigshafen derzeit in der Handball-Bundesliga. Die Truppe von Coach Benjamin Matschke wurde im Abstiegskampf in die Enge getrieben und ist seitdem in die Offensive übergegangen.

Anzeige

Zwei Teams, sieben Spiele, sechs Siege

Seit Anfang Mai haben die Friesenheimer einen beeindruckenden Kampfgeist gezeigt, sechs aus sieben Spielen gewonnen und sich in unmittelbarer Reichweite des 16. Platzes positioniert. Einen Punkt hinter Balingen, zwei hinter Minden wirkt das rettende Ufer zum Greifen nahe. Wenn die Matschke-Sieben erneut die Klasse halten will, dann sollte am Donnerstag (19 Uhr) ein Sieg gegen den SC DHfK Leipzig her.

DURCHKLICKEN: Das war der Heimsieg des SC DHfK gegen die Eulen

Zum Auftakt der neuen Handball-Bundesliga gewinnt der SC DHfK Leipzig gegen die Eulen Ludwigshafen mit 27:19. Zur Galerie
Zum Auftakt der neuen Handball-Bundesliga gewinnt der SC DHfK Leipzig gegen die Eulen Ludwigshafen mit 27:19. ©

Die Grün-Weißen haben ebenfalls sechs aus sieben Spielen gewonnen, stehen auf Rang acht statt 17 der Tabelle und sind eigentlich die klaren Favoriten der Partie. Das waren sie auch schon im September 2019 als die Leipziger zuletzt in Ludwigshafen verloren, mit 27:34 sogar deutlich. Unterschätzen wird das Team von André Haber ihren Konkurrenten deshalb sicherlich nicht – doch die Ausfälle von Patrick Wiesmach (Bauchmuskel), Niclas Pieczkowski (Schulter) und nun auch Luca Witzke (Gehirnerschütterung) dünnen den Kader des 34-Jährigen aus.

Immerhin Youngster Julius Meyer-Siebert hat sich pünktlich zum Auswärtsspiel zurückgemeldet und seine Sehkraft zurückerlangt. Im Spiel gegen den Bergischen HC hatte der Rückraumspieler Harz ins Auge bekommen und musste behandelt werden.