27. September 2020 / 18:37 Uhr

SC Eichsfeld siegt im Derby bei SG Pferdeberg mit 5:1

SC Eichsfeld siegt im Derby bei SG Pferdeberg mit 5:1

Hans-Dieter Dethlefs
Göttinger Tageblatt
Der SC Eichsfeld gibt sich im Derby gegen die SG Pferdeberg keine Blöße.
Der SC Eichsfeld gibt sich im Derby gegen die SG Pferdeberg keine Blöße.
Anzeige

Das Eichsfeld-Derby in der 1. Fußball-Kreisklasse B hat der SC Eichsfeld bei der SG Pferdeberg deutlich mit 5:1 gewonnen. Der FC SeeBern landete einen 3:1-Heimsieg gegen den Nikolausberger SC.

Anzeige

In der Staffel A war die zweite Mannschaft von SV Rotenberg spielfrei.

SG Pferdeberg – SC Eichsfeld 1:5 (1:0). Nachdem der SC Eichsfeld das erste Derby gegen den FC SeeBern mit 1:2 verloren hatte, gewann er das zweite Derby überlegen mit 5:1. Bereits in der 3. Minute traf Christopher Engelhardt für die Gäste den Pfosten. In der Folgezeit bestimmte der SCE das Geschehen auf dem Platz und hatten durch seine Stürmer einige gute Chancen, aber nur eine Möglichkeit wurde genutzt. Die Entscheidung fiel kurz nach dem Seitenwechsel mit einem Doppelschlag innerhalb von drei Minuten zum 3:0. Danach brachten die Gäste den Sieg sicher nach Hause gegen eine schwache SG. – Tore: 0:1 Vetter (23.), 0:2 Eckermann (48.), 0:3 Vetter (51.), 0:4 Kahlmeyer (76.), 0:5 Vetter (79.), 1:5 R. Mühlhaus (87.).

Mehr zum Sport in der Region

FC SeeBern – Nikolausberger SC 3:1 (0:1). Mit der Leistung seiner Elf in der ersten Halbzeit war Phillip Nordmann überhaupt nicht zufrieden. Nach der Ansprache in der Halbzeit und Umstellungen im zweiten Durchgang bestimmte der Gastgeber mit einem Spielanteil von mehr als 80 Prozent das Spielgeschehen und kam zum verdienten Sieg. Matchwinner war Dehran Dilaj mit einem Hattrick. Damit übernahm der FC SeeBern die Tabellenführung. – Tore: 0:1 Rohn (7.), 1:1/2:1/3:1 Dilaj (77.,79.,87.). – Die weiteren Spiele: 1. Kreisklasse B: SC Hainberg II – VfB Sattenhausen 3:3, NK Croatia Göttingen – TSV Ebergötzen 1:2. – 1. Kreisklasse A: SV Förste – SV Lerbach 2:2, SV Bad Grund – 1. FC FC Freiheit 1:7, SV RW Hörden – TSV Eintracht Wulften 4:0, VfB Südharz – FC Merkur Hattorf 5:3.

Von Hans-Dieter Dethlefs