14. September 2022 / 11:43 Uhr

SC Freiburg bestätigt: Offensivspieler Roland Sallai fällt nach Operation vorerst aus

SC Freiburg bestätigt: Offensivspieler Roland Sallai fällt nach Operation vorerst aus

Redaktion Sportbuzzer
RedaktionsNetzwerk Deutschland
Roland Sallai unterzog sich am Dienstag einer Operation.
Roland Sallai unterzog sich am Dienstag einer Operation. © IMAGO/HMB-Media
Anzeige

Roland Sallai wird dem SC Freiburg vorerst nicht zur Verfügung stehen. Der ungarische Nationalspieler unterzog sich am Dienstag vor dem Europa-League-Spiel gegen Olympiakos Piräus einer Operation. Das teilte der Sport-Club am Mittwoch mit.

Der SC Freiburg muss vorerst weiter auf den ungarischen Nationalspieler Roland Sallai verzichten. Der Offensivmann wurde am Dienstag operiert und fällt bis auf Weiteres aus, wie der Klub am Mittwoch auf dpa-Anfrage mitteilte. Er fehlt damit auch im Europa-League-Auswärtsspiel beim griechischen Rekordmeister Olympiakos Piräus am Donnerstagabend (18.45 Uhr/RTL+).

Anzeige

Sallai hatte in der Liga-Partie bei Bayer Leverkusen (3:2) am 3. September eine Fraktur des linken Augenbodens erlitten. Als er sich nach einem Sturz wieder aufrichten wollte, wurde er vom Leverkusener Jonathan Tah unglücklich mit dem Fuß unterhalb des linken Auges getroffen. Nach minutenlanger Behandlung wurde der ungarische Nationalspieler vom Platz gebracht und ausgewechselt. Im Anschluss war er zunächst konservativ behandelt worden.

Auch die Spiele gegen Qarabag Agdam (2:1) zum Europapokal-Start und gegen Borussia Mönchengladbach (0:0) in der Liga hatte der 25-Jährige in der Folge verpasst.