08. Januar 2022 / 14:53 Uhr

SC Freiburg bestätigt: Torhüter Flekken und Nationalspieler Schlotterbeck positiv auf Corona getestet

SC Freiburg bestätigt: Torhüter Flekken und Nationalspieler Schlotterbeck positiv auf Corona getestet

Redaktion Sportbuzzer
RedaktionsNetzwerk Deutschland
Mark Flekken (links) und Nico Schlotterbeck fehlen dem SC Freiburg coronabedingt.
Mark Flekken (links) und Nico Schlotterbeck fehlen dem SC Freiburg coronabedingt. © IMAGO/Sportfoto Rudel/ULMER Pressebildagentur (Montage)
Anzeige

Der SC Freiburg geht den Auftakt der Bundesliga-Rückrunde am Samstag gegen Arminia Bielefeld ohne Torhüter Mark Flekken und Nationalspieler Nico Schlotterbeck an. Die beiden Leistungsträger wurden positiv auf das Coronavirus getestet. Das bestätigte der Sportclub kurz vor dem Anpfiff.

Wegen positiver Corona-Tests muss der SC Freiburg zum Rückrundenauftakt an diesem Samstag gegen Arminia Bielefeld auf Stammtorhüter Mark Flekken und Nationalspieler Nico Schlotterbeck verzichten. Auch Kiliann Sildillia fehlt wegen eines positiven Testergebnisses, wie der badische Bundesligist rund eine Stunde vor dem Spielbeginn bekannt gab. Am Freitag hatte der Klub drei Corona-Fälle öffentlich gemacht, die betroffenen Profis aber nicht mit Namen genannt.

Anzeige

Im Tor steht deshalb Benjamin Uphoff, in die Abwehr rückt Keven Schlotterbeck. Außenbahnspieler Jonathan Schmid gehört erstmals nach seiner schweren Covid-19-Infektion Ende August wieder zum Kader der Breisgauer. Die Corona-Situation habe man im Lager der Freiburger laut Trainer Christian Streich "ganz wenig thematisiert", wie er gegenüber Sky erklärte. "Wir gehen auf den Platz und spielen mit anderen Spielern, die ihre Chance kriegen. Ich habe mir da keine weiteren Gedanken gemacht", so der 56-Jährige weiter.

Bei den Gästen aus Bielefeld steht Winter-Neuzugang Gonzalo Castro im Kader, der Mittelfeldspieler wird aber zunächst auf der Bank sitzen.