19. Juni 2019 / 17:13 Uhr

Südkorea-Juwel Woo-Yeong Jeong wechselt vom FC Bayern zum SC Freiburg – Keine Rückkaufoption

Südkorea-Juwel Woo-Yeong Jeong wechselt vom FC Bayern zum SC Freiburg – Keine Rückkaufoption

Redaktion Sportbuzzer
RedaktionsNetzwerk Deutschland
Das südkoreanische Talent Woo-Yeong Jeong (19) wechselt zum SC Freiburg.
Das südkoreanische Talent Woo-Yeong Jeong (19) wechselt zum SC Freiburg. © Getty Images
Anzeige

Der SC Freiburg hat sich im Werben um das südkoreanische Talent Woo-Yeong Jeong vom FC Bayern durchgesetzt. Schon zuletzt hatte es Gerüchte gegeben, dass der 19 Jahre alte Offensivmann in den Breisgau wechseln könnte.

Anzeige
Anzeige

Ein durchaus spannender Transfer ist dem SC Freiburg da gelungen. Das Team von Trainer Christian Streich hat sich im Werben um das südkoreanische Toptalent Woo-Yeong Jeong durchgesetzt und den 19 Jahre alten Fußballprofi vom FC Bayern München verpflichtet. Jeong habe beim Bundesligakonkurrenten einen langfristigen Vertrag unterschrieben, teilte der FC Bayern am Mittwoch mit. Zur genauen Laufzeit machte der SCF wie üblich keine Angaben. Die Ablöse liegt laut Bild bei rund zwei Millionen Euro.

„Woo-Yeong Jeong ist eines der größten Talente Südkoreas. Seine Spielfreude und sein gutes Gefühl für Situationen und Räume sind für sein noch junges Alter sehr beachtlich“, sagte Freiburgs Sportvorstand Jochen Saier. „Jetzt wollen wir gemeinsam daran arbeiten, dass er zu einem kompletten Bundesligaspieler wird. Die Zeit dazu wird er bei uns bekommen.“

Mehr zu Wooyeong Jeong

Wechsel war seit einigen Tagen Thema

Der Wechsel des auch von anderen Klubs umworbenen Profis war seit Tagen ein Thema. Neben dem SC waren im Frühjahr auch schon der FSV Mainz 05 sowie zuletzt der FC Augsburg und RB Salzburg an Jeong interessiert. Der FC Bayern wollte Jeong allerdings zunächst nur ausleihen oder unter der Bedingung abgeben, durch eine Option in Zukunft nochmal mit ihm arbeiten zu können. Aber: Freiburg lehnte das ab.

In der vergangenen Saison spielte Jeong einmal in der Champions League und einmal in der Bundesliga. Für die zweite Mannschaft erzielte er in 29 Partien in der Regionalliga 13 Tore.

Saison 2019/20: Diese Sommer-Transfers der Bundesligisten sind schon fix

Thorgan Hazard, Lucas Hernández, Hannes Wolf un Julian Brandt - nur vier Spieler, die in der kommenden Saison in der Bundesliga spielen werden. Der <b>SPORT</b>BUZZER zeigt die Sommertransfers der deutschen Erstligisten! Zur Galerie
Thorgan Hazard, Lucas Hernández, Hannes Wolf un Julian Brandt - nur vier Spieler, die in der kommenden Saison in der Bundesliga spielen werden. Der SPORTBUZZER zeigt die Sommertransfers der deutschen Erstligisten! ©
Anzeige

Jeong: Freiburg „eine tolle Adresse“

„Der SC Freiburg ist eine tolle Adresse für junge Talente. Ich möchte mich weiterentwickeln und mithelfen, dass wir eine erfolgreiche Saison spielen“, sagte Jeong, der in Freiburg die Rückennummer 29 bekommt.

Bislang hatten die Breisgauer bereits die Wechsel von Rückkehrer Jonathan Schmid (kommt vom FC Augsburg) und Gian-Luca Itter (VfL Wolfsburg) fixieren können.

ANZEIGE: 50% Rabatt auf 5-teiliges Trainingsset! Der Deal of the week im SPORTBUZZER-Shop.

Die aktuellen TOP-THEMEN
Anzeige
Sport aus aller Welt