17. Mai 2021 / 11:23 Uhr

Offiziell: Lukas Kwasniok wird Trainer beim SC Paderborn – Saarbrücken-Coach tritt Baumgart-Nachfolge an

Offiziell: Lukas Kwasniok wird Trainer beim SC Paderborn – Saarbrücken-Coach tritt Baumgart-Nachfolge an

Redaktion Sportbuzzer
RedaktionsNetzwerk Deutschland
Trainer Lukas Kwasniok hat beim SC Paderborn 07 einen Vertrag bis 2023 unterschrieben.
Trainer Lukas Kwasniok hat beim SC Paderborn 07 einen Vertrag bis 2023 unterschrieben. © IMAGO / Eibner (Montage)
Anzeige

Zweitligist SC Paderborn ist auf der Suche nach einem Nachfolger für den in Richtung Köln wechselnden Steffen Baumgart fündig geworden. Lukas Kwasniok von Drittligist 1. FC Saarbücken unterschrieb in Paderborn einen Vertrag bis 2023, wie der Verein am Montag offiziell verkündet hat.

Anzeige

Trainer Lukas Kwasniok wird beim Zweitligisten SC Paderborn Nachfolger von Steffen Baumgart. Der 39-Jährige habe einen Vertrag bis 30. Juni 2023 unterschrieben, teilte der ostwestfälische Klub am Montag mit. Kwasniok kommt vom 1. FC Saarbrücken, mit dem ihm im vergangenen Jahr der Aufstieg in die 3. Liga gelang.

Anzeige

Anfang des Jahres wurde bekannt, dass Kwasniok den Klub im Sommer verlässt. Der aktuelle SCP-Trainer Baumgart, dessen Vertrag ausläuft, wechselt im Sommer zum 1. FC Köln.

SCP-Geschäftsführer: "Kwasniok passt perfekt in das Anforderungsprofil"

Kwasniok hatte den Fußballlehrer-Lehrgang 2018 erfolgreich abgeschlossen. Der frühere Spieler des Karlsruher SC, der seine Profi-Laufbahn verletzungsbedingt vorzeitig beenden musste, arbeitete als Coach im Nachwuchsbereich des KSC, bei Carl Zeiss Jena und zuletzt in Saarbrücken. "Wir freuen uns sehr, dass wir mit Lukas Kwasniok einen aufstrebenden und ehrgeizigen Chef-Trainer verpflichten konnten, der perfekt in das Anforderungsprofil des SCP07 passt. Er hat eine klare Ansprache, strebt nach dem maximalen Erfolg und legt großen Wert auf den Teamgeist", wird Geschäftsführer Fabian Wohlgemuth auf der Homepage des Klubs zitiert.

Tipp: Die komplette SPORTBUZZER-Berichterstattung zur EM 2021 findest Du auch in der superschnellen EM-App von Toralarm. Und folge gerne @sportbuzzer auf Instagram!