15. Mai 2022 / 21:34 Uhr

SC Rinteln besiegt den MTV Almstedt und bleibt Tabellenführer

SC Rinteln besiegt den MTV Almstedt und bleibt Tabellenführer

Jörg Bressem
Schaumburger Ztg. / Schaumburger Nachrichten
x-SCR
Qendrim Krasniqi ist für den Almstedter Verteidiger zu schnell. © Daniel Kultau
Anzeige

Der Klassenerhalt scheint für den SC Rinteln in der Bezirksliga-Abstiegsrunde nur noch Formsache zu sein. Auch der MTV Almstedt konnte den Weserstädtern nichts anhaben.

SC Rinteln – MTV Almstedt 3:1. Rintelns Trainer Uwe Oberländer saß nach Spielschluss zufrieden vor einem isotonischen Getränk und freute sich. Sein SC Rinteln machte mit einem 3:1-Sieg gegen den MTV Almstedt vielleicht schon den entscheidenden Schritt Richtung Klassenerhalt. Die Weserstädter sind wieder Tabellenführer, das Restprogramm ist lösbar und im letzten Spiel geht es zum FC Can Mozaik, der personell gerade auseinanderbricht.

Anzeige

Der Sieg gegen Almstedt war allerdings eine heikle Angelegenheit. Zwischenzeitlich musste sich der SC Rinteln wütenden Angriffen erwehren und stand massiv unter Druck. Auf dem Steinanger wurde von beiden Seiten epischer Kampf gezeigt. Entscheidend war letztlich die großartige erste halbe Stunde, die der SC Rinteln zeigte. „Das war der beste Fußball, den wir in dieser Saison spielten“, fand Oberländer, der Kaoa Aosman ganz vorne spielen ließ und Julian Bedey ins Mittefeld geschickt hatte.

Mehr zum Schaumburger Sport

Neuzugang Aosman war es auch, der mit seiner Flanke die 1:0-Führung des SC Rinteln vorbereitete, die Alban Ramushi in technisch wertvoller Weise fixierte. Das 2:0 ging zum großen Teil auf das Konto von Qendrim Krasniqi, der sich gegen die halbe Gästeabwehr durchspielte und für Alban Ramushi durchsteckte, der einmal mehr die großartige Entwicklung darstellte, die er unter Oberländer machte.

In der zweiten Halbzeit wurde es spannend, weil der MTV Almstedt kurz vor der Pause nach einem Fehler von Kastriot Hasani und Dennis Kirasic auf 1:2 herangekommen war. Die Gäste kamen mit Macht und versuchten es meistens mit hohen Bällen auf ihre langen Stürmer. Der SC Rinteln hatte keine Ruhe mehr in seinem Spiel. In der 90. Minute fiel er dann aber endlich, der erlösende Treffer zum 3:1 der Platzherren. Krasniqi ging durch, traf nur den Pfosten, aber Arber Ramushi setzte nach und machte das Tor.

Anzeige

SC: Reuther, Sharo, Krasniqi, Walter, Alban Ramushi, Arber Ramushi, Büscher, Hasani, Dennis Kirasic, Julian Bedey, Aosman.

[Anzeige] Alle Spiele der Fußball WM live und exklusiv in der Konferenz bei MagentaTV. Mit dem Tarif MagentaTV Flex für nur 10€ pro Monat, monatlich kündbar.