21. Januar 2021 / 18:39 Uhr

Offiziell: Schalke 04 verleiht Ahmed Kutucu zu Heracles Almelo - Schneider: "Mehr Einsatzzeiten"

Offiziell: Schalke 04 verleiht Ahmed Kutucu zu Heracles Almelo - Schneider: "Mehr Einsatzzeiten"

Redaktion Sportbuzzer
RedaktionsNetzwerk Deutschland
Ahmed Kutucu verlässt den FC Schalke 04 vorerst.
Ahmed Kutucu verlässt den FC Schalke 04 vorerst. © imago images/RHR-FOTO,Tim Rehbein, Karsten Rabas
Anzeige

Der FC Schalke verleiht seinen Stürmer Ahmed Kutucu in die Niederlande zu Heracles Almelo. Bei dem Erstligisten soll Kutucu für den Rest der Saison Einsatzminuten sammeln. Dies sei auch der Wunsch des Spielers gewesen, betonte S04-Sportvorstand Jochen Schneider.

Anzeige

Der FC Schalke 04 meldet einen Abgang in der laufenden Winter-Transferperiode: Stürmer Ahmed Kutucu wechselt auf Leihbasis für den Rest der Saison zum niederländischen Erstligisten Heracles Almelo. Das gaben die Schalker am Donnerstagabend bekannt. Auf Schalke hat der 20-Jährige noch einen Vertrag bis 2022. "Ahmed wünscht sich, auch mit Blick auf die Europameisterschaft im kommenden Sommer, mehr Einsatzzeiten. In Almelo ist die Wahrscheinlichkeit aktuell größer, dass er spielt", erklärte Sportvorstand Jochen Schneider in einer Mitteilung des Revierklubs den Transfer.

Anzeige

Kutucu war 2011 aus dem Nachwuchs von RW Essen in die Jugendabteilung von S04 gewechselt und durchlief bis zur U19 alle Nachwuchsteams der Königsblauen. Im Dezember 2018 gab er unter dem damaligen Trainer Domenico Tedesco beim 1:1-Unentschieden beim FC Augsburg sein Debüt für die Profis in der Bundesliga. Seitdem absolvierte der Mann mit der türkischen und der deutschen Staatsbürgerschaft insgesamt 45 Einsätze in der höchsten deutschen Spielklasse, bei denen er fünf Treffer erzielte. In der laufenden Spielzeit kommt Kutucu auf lediglich sieben Partien in der Bundesliga. Dabei stand er jedoch kein einziges Mal in der Startelf. Für die türkische Nationalmannschaft absolvierte er bislang zwei Länderspiele.

Mehr vom SPORTBUZZER

Durch die Rückholaktion von Sturm-Routinier Klaas-Jan Huntelaar von Ajax Amsterdam hatte Kutucu im Schalker Angriff jüngst zusätzliche Konkurrenz erhalten. Der 37 Jahre alte Niederländer stand bei der ungücklichen 1:2-Niederlage des Bundesliga-Schlusslichts gegen den 1. FC Köln am Mittwoch allerdings wegen Wadenproblemen noch nicht im Aufgebot der Gelsenkirchener.