22. Januar 2020 / 16:14 Uhr

Berater von Schalke-Keeper Nübel kündigt an: "Alex will Manuel Neuer mittelfristig verdrängen"

Berater von Schalke-Keeper Nübel kündigt an: "Alex will Manuel Neuer mittelfristig verdrängen"

Redaktion Sportbuzzer
RedaktionsNetzwerk Deutschland
Der Berater von Alexander Nübel hat über den Wechsel seines Schützlings zum FC Bayern gesprochen
Der Berater von Alexander Nübel hat über den Wechsel seines Schützlings zum FC Bayern gesprochen © Getty/imago images/Krieger/Montage
Anzeige

Der Wechsel von Alexander Nübel zum FC Bayern im Sommer hat hohe Wellen geschlagen. Der Berater des Schalke-Torhüters hat sich jetzt erstmals zum Transfer geäußert und Kritik geübt. Außerdem gestand er, dass seinem Klienten ein Bankplatz droht.

Anzeige

Der Transfer von S04-Keeper Alexander Nübel zum FC Bayern hat für mächtig Wirbel in Fußball-Deutschland gesorgt Ein Wechsel ins Ausland sei für den Keeper jedoch keine Alternative gewesen. Dies bestätigte Nübel-Berater Stefan Backs im Magazin 11Freunde. "Es lief auf Schalke und Bayern hinaus, auch wenn es noch andere deutsche Interessenten gab. Drei Angebote hat er sich angehört", sagte Backs. Das erste Interesse des FC Bayern München habe es bereits 2018 gegeben. "Im Februar 2019 kam dann die erste Anfrage". Anfang Januar gaben die Münchner bekannt, Nübel für fünf Jahre verpflichtet zu haben und stießen so große Diskussionen los.

Anzeige
Mehr vom SPORTBUZZER

Vorerst droht Nübel bei Schalke sogar die Bank

Zu möglichen Einsatzgarantien beim FC Bayern wollte sich der Berater nicht äußern. "Alex will Manuel Neuer mittelfristig verdrängen. Wenn ich zu den Bayern wechsle, muss ich mich da durchsetzen wollen. Alex kann im Training und in den Einsätzen viel lernen. Wenn ich also ein großer Torhüter werden will und dann nicht einen 35- oder 36-jährigen Torwart attackiere, dann habe ich es auch nicht verdient", sagte Backs.

Vorerst müsse sich Nübel aber sogar darauf einstellen, dass er beim FC Schalke auf die Bank muss. "Wenn Markus Schubert (die bisherige Nummer zwei, Anm. d. Red.) in München ein starkes Spiel abliefert, wird es schwierig, ihn aus dem Tor zu nehmen. Aber wenn der Trainer David Wagner der Meinung ist, Alex sei der bessere Torwart, dann sollte es auch ums Sportliche gehen und nicht ums Drumherum."

Nübel-Berater: "Alex wird bestraft dafür, dass er seinen Vertrag erfüllt"

Über die Entscheidung, Nübel als Kapitän abzusetzen, könne man unterschiedlicher Meinung sein. "Zum einen stünde er als Kapitän jedes Mal vor der Kamera und würde jedes Mal zum Wechsel befragt werden. Das ist ein Grund für diese Entscheidung, ihm die Binde abzunehmen. Allerdings habe ich moralisch damit meine Schwierigkeiten: Alex wird dafür bestraft, dass er seinen Vertrag erfüllt - in Zeiten, in denen Profis sich ganz anders verhalten. Er hat kein kritisches Interview gegeben, sich nicht rausgeklagt, nicht den Vertrag gebrochen."

50 ehemalige Spieler des FC Schalke 04 und was aus ihnen wurde

Einst waren sie für den FC Schalke 04 aktiv. Aber was machen Raúl, Christoph Metzelder, Ivan Rakitic und Emile Mpenza heute? Der <b>SPORT</b>BUZZER hat sich auf Spurensuche begeben. Zur Galerie
Einst waren sie für den FC Schalke 04 aktiv. Aber was machen Raúl, Christoph Metzelder, Ivan Rakitic und Emile Mpenza heute? Der SPORTBUZZER hat sich auf Spurensuche begeben. ©

Kritik übte Backs auch an Ex-Nationalspieler Stefan Effenberg. Dieser habe ihm öffentlich vorgeworfen, bei Nübels Bayern-Wechsel nur aufs Geld statt auf die sportliche Perspektive geschaut zu haben. Backs: "Ein unter­ir­di­sches Niveau! Das sind Aus­sagen wie von Betrun­kenen am Tresen. Bei diesem Transfer haben sehr viele Kräfte gezerrt, bei­spiels­weise andere Bera­ter­firmen, die Unwahr­heiten über uns gestreut haben. So etwas ist leider in unserem Busi­ness normal. Es musste ein schwächstes Glied geben. So blieb am Ende nur das Kli­schee vom geld­geilen Berater und dem wil­len­losen Spieler."

Wie beurteilt ihr den Wechsel von Nübel zum FC Bayern? Stimmt ab!