10. August 2019 / 20:07 Uhr

Schalke-Vorstand Schneider nach Fan-Protesten gegen Clemens Tönnies: "Brauchen keine Hetzjagden"

Schalke-Vorstand Schneider nach Fan-Protesten gegen Clemens Tönnies: "Brauchen keine Hetzjagden"

Redaktion Sportbuzzer
RedaktionsNetzwerk Deutschland
Sportvorstand Jochen Schneider hat sich zur Anti-Rassismus-Aktion der Schalke-Fans und der damit verbundenen Kritik an Clemens Tönnies geäußert.
Sportvorstand Jochen Schneider hat sich zur Anti-Rassismus-Aktion der Schalke-Fans und der damit verbundenen Kritik an Clemens Tönnies geäußert. © imago images / RHR-Foto
Anzeige

Jetzt spricht Jochen Schneider: Der Sportvorstand des FC Schalke 04 hat sich nach dem Erstrundensieg im DFB-Pokal zu den Fan-Protesten gegen den Aufsichtsratsvorsitzenden Clemens Tönnies geäußert. Er warnt vor einer Hetzjagd.

Anzeige
Anzeige

Sportvorstand Jochen Schneider hat die Fans von Schalke 04 nach den Protesten gegen Clemens Tönnies beim DFB-Pokal-Spiel beim Regionalligisten SV Drochtersen/Assel (5:0) zur Besonnenheit aufgerufen. "Das war zum einen ein klares Statement der Fans gegen Rassismus. Zum anderen ein klares Statement, dass die Fans mit den Äußerungen von Clemens Tönnies nicht einverstanden waren. Deswegen haben sie ihm die Rote Karte gezeigt. Um in der Sportler-Sprache zu bleiben: Nach einer Roten Karte entschuldigt man sich, hat eine Sperre zu verbüßen", sagte der 48-Jährige bei Sky.

50 ehemalige Spieler des FC Schalke 04 und was aus ihnen wurde

Einst waren sie für den FC Schalke 04 aktiv. Aber was machen Raúl, Christoph Metzelder, Ivan Rakitic und Emile Mpenza heute? Der <b>SPORT</b>BUZZER hat sich auf Spurensuche begeben. Zur Galerie
Einst waren sie für den FC Schalke 04 aktiv. Aber was machen Raúl, Christoph Metzelder, Ivan Rakitic und Emile Mpenza heute? Der SPORTBUZZER hat sich auf Spurensuche begeben. ©
Anzeige

Schalke-Sportvorstand Schneider zu Tönnies: "Brauchen keine Hetzjagden"

Schneider betonte zudem, dass man "keine Hetzjagden" brauche. "Wir sollten aufpassen, dass wir es nicht übertreiben. Den Pranger haben wir abgeschafft in Deutschland", warnte der ehemalige sportliche Leiter von RB Leipzig. "Seine Verdienste für den Verein sind unbestritten und das steht glaube ich vor der Klammer."

Mehr zum Fall Tönnies

Die Anhänger der Schalker hatten vor dem Pokalspiel am Samstag Rote Karten in die Luft gehalten. Auf der einen Seite der Plakate stand "Rassismus" auf der anderen "Clemens Tönnies". Vor dem Block wurde ein großes Banner mit der Aufschrift "Wir zeigen Tönnies die Rote Karte" angebracht. Die Stimmung wurde erst während des Spiels und der immer deutlicher werdenden Führung von S04 entspannter.

Schalke-04-Ehrenrat verteidigt Tönnies-Urteil

Tönnies hatte Anfang August während einer Rede vorgeschlagen, den Klimawandel mit der Finanzierung von 20 Kraftwerken in Afrika zu bekämpfen und erklärt: "Dann würden die Afrikaner aufhören Bäume zu fällen, und sie hören auf, wenn’s dunkel ist, Kinder zu produzieren." Die Ehrenratssitzung am Dienstagabend hatte ergeben, dass Tönnies sein Amt bei dem Verein nach seinen umstrittenen Aussagen über Afrika für drei Monate ruhen lassen will. Das Gremium kam zu dem Ergebnis, dass der Vorwurf des Rassismus unbegründet sei.

Zuletzt hatte sich der Ehrenrat wegen der Kritik an dem Urteil in einer öffentlichen Mitteilung zur Wehr gesetzt. Tönnies sei "wegen des Verstoßes gegen die Satzung und das Leitbild des Vereins" die zweithöchste mögliche Sanktion eröffnet worden, hieß es in der Erklärung. "Diese Entscheidung wurde von Herrn Tönnies sofort akzeptiert und er hat erklärt, deshalb sein Amt für drei Monate ruhen zu lassen." Der Ehrenrat-Vorsitzende betonte zudem, dass keines der Mitglieder des Gremiums bei der Urteilsfindung befangen gewesen sei.

Die Vertragslaufzeiten der Schalke-Spieler

Das sind die Vertragslaufzeiten von Nabil Bentaleb, Salif Sané, Weston McKennie & Co. beim FC Schalke 04. Zur Galerie
Das sind die Vertragslaufzeiten von Nabil Bentaleb, Salif Sané, Weston McKennie & Co. beim FC Schalke 04. ©

ANZEIGE: 50% auf dein Präsentations-Trainingsanzug! Der Deal of the week im SPORTBUZZER-Shop.

Die aktuellen TOP-THEMEN
Anzeige
Sport aus aller Welt