20. Mai 2020 / 13:09 Uhr

"Erhebliche Sanktionen": FC Schalke 04 bestraft Jugendspieler für Teilnahme an illegalem Fußballturnier

"Erhebliche Sanktionen": FC Schalke 04 bestraft Jugendspieler für Teilnahme an illegalem Fußballturnier

Redaktion Sportbuzzer
RedaktionsNetzwerk Deutschland
Mehrere Spieler der Jugendabteilung von Schalke 04 werden für die Teilnahme an einem illegalen Turnier bestraft.
Mehrere Spieler der Jugendabteilung von Schalke 04 werden für die Teilnahme an einem illegalen Turnier bestraft. © imago images/RHR-Foto
Anzeige

Einige Jugendspieler des FC Schalke 04 haben am Samstag an einem illegalen Fußballturnier in Oberhausen teilgenommen. Wie der Klub am Mittwoch bestätigte, kommen auf die Talente dafür "erhebliche Sanktionen" zu.

Anzeige
Anzeige

Wegen ihrer Teilnahme an einem illegalen Fußball-Turnier mit mehr als 100 Jugendlichen bekommen einige Talente des FC Schalke 04 vom Verein eine Strafe aufgebrummt. Das sagte eine Klubsprecherin der Westdeutschen Allgemeinen Zeitung. Mit den betreffenden Jugendlichen aus der so genannten Knappenschmiede, der Schalker Jugendabteilung, sei bereits gesprochen worden, hieß es von Vereinsseite. Diese müssten mit "erheblichen Sanktionen" rechnen. Zudem drohen den Organisatoren, wenn sie von den Behörden ausfindig gemacht werden können, Bußgelder.

Mehr vom SPORTBUZZER

Polizei und Ordnungsamt hatten das offenbar von Jugendlichen aus verschiedenen Ruhrgebietsstädten selbst über die Sozialen Netzwerke organisierte Turnier am Samstag auf der Anlage des Oberhausener Amateurclub Post SV gestoppt. Der ansässige Sportverein hatte von dem Ganzen keine Ahnung und bemerkte das Treiben nur, weil Mitglieder zu Renovierungsarbeiten auf das Vereinsgelände gekommen waren.

Herrlich, Kalou und Co.: Diese Fußballer und Trainer haben gegen Corona-Maßnahmen verstoßen

Während der Corona-Zwangspause musste sich auch die Fußballer an teils strikte Quarantäne-Maßnahmen halten. Allerdings haben sich nicht immer alle daran gehalten. Der <b>SPORT</b>BUZZER gibt einen Überblick über prominente Verstöße. Zur Galerie
Während der Corona-Zwangspause musste sich auch die Fußballer an teils strikte Quarantäne-Maßnahmen halten. Allerdings haben sich nicht immer alle daran gehalten. Der SPORTBUZZER gibt einen Überblick über prominente Verstöße. ©

Die Nachwuchsspieler reihen sich neben mehreren Profis ein, die gegen Regeln zur Corona-Bekämpfung verstoßen haben. Jüngst hatte der Trainer des FC Augsburg Heiko Herrlich die Hotel-Quarantäne seiner Mannschaft zum Einkaufen verlassen und das auf der Pressekonferenz vor seinem eigentlich angedachten Debüt mit den Fuggerstädtern verraten. Herrlich entschuldigte sich und verpasste die Partie. Zuvor hatte zudem Hertha-Profi Salomon Kalou für viel Kritik gesorgt, weil er ein Video aus der Kabine gepostet hatte, in dem zahlreiche Hygiene-Verstößte offenbar wurden. Der Ivorer wurde dafür vom Hauptstadtklub suspendiert.