03. Januar 2021 / 06:40 Uhr

Alessandro Schöpf benennt Schalke-Mängelliste: "Uns fehlt Qualität, Energie und Spielfreude"

Alessandro Schöpf benennt Schalke-Mängelliste: "Uns fehlt Qualität, Energie und Spielfreude"

Redaktion Sportbuzzer
RedaktionsNetzwerk Deutschland
Alessandro Schöpf hofft mit Schalke 04 seit Monaten auf ein Erfolgserlebnis.
Alessandro Schöpf hofft mit Schalke 04 seit Monaten auf ein Erfolgserlebnis. © Copyright RHR-FOTO, Tim Rehbein, Karsten Rabas
Anzeige

Krise und kein Ende: Schalke 04 taumelt nach der Pleite bei Hertha BSC dem Bundesliga-Negativrekord von Tasmania Berlin entgegen. Mittelfeldspieler Alessandro Schöpf benennt eine ernüchternde Mängelliste.

Leerer Blick, dicker Hals und einmal mehr fast grenzenlose Enttäuschung: Mittelfeldspieler Alessandro Schöpf hat nach dem 0:3 bei Hertha BSC eine gnadenlose Mängelliste bei Schalke 04 erstellt. "Uns fehlt Qualität, Energie und Spielfreude", sagte der 26-Jährige bei Sky und führte dies vor allem auf das in den vergangenen Monaten arg gebeutelte Selbstvertrauen der Mannschaft zurück. Seit dem letzten Bundesliga-Erfolg am 17. Januar 2020 (2:0 gegen Borussia Mönchengladbach) blieben den Gelsenkirchener 30-mal nacheinander ohne Sieg. Sollte auch am kommenden Samstag gegen die TSG Hoffenheim kein Dreier gelingen, hätte man den Negativrekord von Tasmania Berlin eingestellt. Der Hauptstadtklub war 1965/1966 31-mal sieglos geblieben.

Anzeige

Nachdem sich zuvor bereits David Wagner, Manuel Baum und Interimslösung Huub Stevens erfolglos daran versucht hatten, die Serie zu stoppen, saß am Samstag mit Christian Gross bereits der vierte Trainer der Saison auf der Schalker Bank. Schöpf: "Er versucht, positive Energie und Stimmung hereinzubringen. Es geht jetzt nur noch um die Basics. Wir müssen versuchen, die einfachen Dinge richtig zu machen." Ein Unterfangen, das in Berlin zumindest bis zum 0:1 ansprechend gelang. "Sobald wir in Rückstand geraten, gehen bei uns viel zu schnell die Köpfe nach unten", meinte Schöpf: "Dann kommen wir da gefühlt nicht mehr heraus und ergeben uns."

Mehr vom SPORTBUZZER

Rekord-Nationalspieler Lothar Matthäus wurde noch deutlicher. "Es herrscht Chaos pur auf Schalke", sagte der Sky-Experte: "Wenn sie das nicht in den Griff kriegen, führt ihr Weg in die 2. Liga." Einen Lösungsansatz konnte auch Schöpf nicht präsentieren: "Ich weiß nicht, was ich sagen soll", meinte der Österreicher bei der Aufarbeitung der Hertha-Pleite und wollte sich auch der dringlichen Forderung seines Teamkollegen Mark Uth nach Verstärkungen in dieser Deutlichkeit nicht anschließen: "Wir sind ja nicht bei Wünsch-dir-was."