12. Dezember 2019 / 17:25 Uhr

Schalke-Profi Nabil Bentaleb greift Klub-Bosse an: "Wollen nicht, dass ich mit dem Team trainiere"

Schalke-Profi Nabil Bentaleb greift Klub-Bosse an: "Wollen nicht, dass ich mit dem Team trainiere"

Redaktion Sportbuzzer
RedaktionsNetzwerk Deutschland
Nabil Bentaleb ist mit seiner Situation bei Schalke unzufrieden.
Nabil Bentaleb ist mit seiner Situation bei Schalke unzufrieden. © imago images/RHR-Foto
Anzeige

Momentan ist für Nabil Bentaleb kein Platz im Kader von Schalke 04. Stattdessen muss er in der Regionalliga-Mannschaft spielen. Das liege aber keineswegs an Trainer David Wagner, sondern am Management, erklärte der Algerier nun im Interview mit einer französischen Zeitung.

Anzeige

Seit April 2019 hat Nabil Bentaleb kein einziges Spiel mehr für den FC Schalke 04 absolviert. Der in Ungnade gefallene Mittelfeldspieler trainiert und spielt stattdessen seitdem in der Regionalliga-Vertretung der Königsblauen. Mit dieser Situation ist Bentaleb absolut unzufrieden - und nun hat er sich mit deutlichen Worten zum Verhalten der Vereinsführung geäußert. „Konkret wollen sie nicht, dass ich mit dem Team trainiere. Wenn ich sie sage, spreche ich über das Management und nicht über den Trainer“, sagte der schon in der vorigen Saison in das Reserveteam des Revierklubs verbannte 25-Jährige in einem Interview der französischen Zeitschrift Once Mondial.

Mehr vom SPORTBUZZER

Er habe seinen „ganzen Willen“ und „ganzen Glauben“ investiert, um in die Profi-Mannschaft zurückzukehren. Doch das gelang ihm auch unter der Regie des neuen Trainers David Wagner nicht. „Ende der vergangenen Saison teilte mir der Sportdirektor mit, dass es in diesem Jahr mit einem neuen Trainer eine neue Grundlage gibt. Ich habe wirklich an dieses Projekt geglaubt.“ Eine Knieverletzung habe ihn jedoch zurückgeworfen. „Als ich zurückkam, wurde mir gesagt, ich solle nach Hause gehen und mir einen neuen Verein suchen“, sagte Bentaleb.

50 ehemalige Spieler des FC Schalke 04 und was aus ihnen wurde

Einst waren sie für den FC Schalke 04 aktiv. Aber was machen Raúl, Christoph Metzelder, Ivan Rakitic und Emile Mpenza heute? Der <b>SPORT</b>BUZZER hat sich auf Spurensuche begeben. Zur Galerie
Einst waren sie für den FC Schalke 04 aktiv. Aber was machen Raúl, Christoph Metzelder, Ivan Rakitic und Emile Mpenza heute? Der SPORTBUZZER hat sich auf Spurensuche begeben. ©

Bentaleb liebäugelt noch immer mit Transfer

Der in der vergangenen Saison erstmals unter Interimstrainer Huub Stevens aussortierte Profi bekommt auch unter Wagner keine Chance. Nach Einschätzung des algerischen Nationalspielers stehen die Zeichen daher weiterhin auf Trennung. Einen Transfer schließt Bentaleb daher keineswegs aus. „Ich will keinen Krieg führen. Aber es wäre gelogen, wenn ich sage, dass ich mich nicht umschaue. Grundsätzlich warte ich auf einen Ausweg", erklärte er. Im Sommer scheiterte bereits ein Wechsel per Leihe zu Werder Bremen - der Nordklub scheint auch weiterhin ein mögliches Ziel für Bentaleb zu sein.