27. Mai 2020 / 23:12 Uhr

Hamann über Schalke-Leistung: "Erschreckend" - Klub vermeidet Ultimatum für Trainer Wagner

Hamann über Schalke-Leistung: "Erschreckend" - Klub vermeidet Ultimatum für Trainer Wagner

Redaktion Sportbuzzer
RedaktionsNetzwerk Deutschland
 Sky-Experte Dietmar Hamann hat sich erschrocken über die Leistung des FC Schalke 04 gezeigt.
"Sky"-Experte Dietmar Hamann hat sich erschrocken über die Leistung des FC Schalke 04 gezeigt. © Fotoagentur SVEN SIMON
Anzeige

Dietmar Hamann ist von der Schalker Leistung in Düsseldorf erschüttert und erwartet eine schwierige Zeit für David Wagner. Von einer Sieg-Pflicht für den Coach am Samstag gegen Werder Bremen wollte Schalke-Sportchef Jochen Schneider aber nicht reden.

Anzeige
Anzeige

David Wagner flüchtete nach dem Abpfiff schnell in die Kabine. Getrieben von Sorgen wollte er sich vor den Blicken der Öffentlichkeit verbergen. 1:2 beim Abstiegskandidaten Fortuna Düsseldorf, eine weitere Minus-Leistung. Zehn Bundesliga-Spiele wartet Schalke 04 nun schon auf einen Sieg. Eine derartige Durststrecke erlebte der eigentlich so stolze Klub seit 23 Jahren nicht mehr. Sky-Experte Dietmar Hamann zog nach dem Auftritt in Düsseldorf ein vernichtendes Fazit. "Was sie in der Rückrunde bieten, ist erschreckend. Die Zahlen aus der Rückrunde sind die einer Abstiegsmannschaft", meinte der Ex-Nationalspieler und richtete den Blick auch auf Wagner.

Mehr vom SPORTBUZZER

Wenn es derartige Leistungen weiterhin gebe, werde der Coach "mehr und mehr unter Druck geraten", meinte der 46-Jährige. Keine allzu kühne Prognose. Zumal Wagner schon vor der Partie in Düsseldorf angezählt wirkte. "Das ist ein gehöriger Negativlauf, den wir schnellstens beenden müssen", sagte Sportchef Jochen Schneider bei Sky: "Das ist extrem bitter und extrem enttäuschend. Es war kein gutes Spiel, das kann man nicht schönreden." Kritik an Wagner relativierte er zumindest: "Es ist nicht richtig, es alleine am Trainer festzumachen. Da gehören alle im Verein dazu."

50 ehemalige Spieler des FC Schalke 04 und was aus ihnen wurde

Einst waren sie für den FC Schalke 04 aktiv. Aber was machen Raúl, Christoph Metzelder, Ivan Rakitic und Emile Mpenza heute? Der <b>SPORT</b>BUZZER hat sich auf Spurensuche begeben. Zur Galerie
Einst waren sie für den FC Schalke 04 aktiv. Aber was machen Raúl, Christoph Metzelder, Ivan Rakitic und Emile Mpenza heute? Der SPORTBUZZER hat sich auf Spurensuche begeben. ©

Ist Wagner in der kommenden Partie am kommenden Samstag gegen Werder Bremen dennoch zum Siegen verdammt, um seinen Job zu retten? Schneider wollte von einem an Punkten festzumachenden Ultimatum nichts wissen, sagte aber mit Blick auf das kommende Wochenende: "Eine gute Leistung - die ist da Pflicht." Dann stellte der Manager noch fest, dass man sich so, wie in er Partei bei der Fortuna und bei den vorangegangenen Niederlagen bei Borussia Dortmund (0:4) und gegen den FC Augsburg (0:3) "nicht präsentieren" dürfe.