30. Dezember 2021 / 16:30 Uhr

Schalke 04 sagt Trainingslager in Türkei ab - Terodde und Itakura positiv getestet

Schalke 04 sagt Trainingslager in Türkei ab - Terodde und Itakura positiv getestet

Redaktion Sportbuzzer
RedaktionsNetzwerk Deutschland
Simon Terodde und Ko Itakura haben sich mit dem Coronavirus infiziert. Schalke 04 sagt sein Trainingslager ab.
Simon Terodde und Ko Itakura haben sich mit dem Coronavirus infiziert. Schalke 04 sagt sein Trainingslager ab. © IMAGO/RHR-Foto
Anzeige

Am Montag hätte der FC Schalke 04 eigentlich ins Trainingslager in die Türkei fliegen sollen - doch daraus wird nichts mehr. Der Klub hat am Donnerstag den Trip nach Belek abgesagt. Außerdem befinden sich die beiden Profis Simon Terodde und Ko Itakura in Corona-Quarantäne.

Zweitligist FC Schalke 04 hat das für die nächste Woche geplante Trainingslager im türkischen Belek wegen der aktuellen Corona-Lage abgesagt. Diese Entscheidung teilte der Klub am Donnerstag nach Rücksprache mit der medizinischen Abteilung und Gesprächen mit zuständigen Behörden mit. Zudem befinden sich die beiden Profis Simon Terodde (genesen und vollständig geimpft) und Ko Itakura (vollständig geimpft und geboostert) in Quarantäne, nachdem sie in den vergangenen Tagen positiv getestet wurden.

Anzeige

Die Reise in die Türkei war für den 3. Januar geplant. "Wir bedauern diese Entscheidung aus sportlicher Sicht sehr, weil wir die gemeinsame Zeit gerne genutzt hätten, um uns hochfokussiert auf die verbleibenden Spiele vorzubereiten", sagte Schalkes Sportdirektor Rouven Schröder.

Schröder: "Müssen unserer Verantwortung gerecht werden"

"In den vergangenen Tagen mussten wir allerdings feststellen, dass die Risiken der Reise deutlich zugenommen haben und den möglichen Nutzen übersteigen. Wir müssen unserer Verantwortung gegenüber allen Mitarbeitern gerecht werden", sagte der 46-Jährige. Die Vorbereitung auf den zweiten Teil der Zweitliga-Saison findet nun auf dem Berger Feld statt.