26. Juni 2021 / 12:33 Uhr

Nächster Schalke-Neuzugang fix: Marius Bülter kommt von Union Berlin – Vertrag bis 2024

Nächster Schalke-Neuzugang fix: Marius Bülter kommt von Union Berlin – Vertrag bis 2024

Redaktion Sportbuzzer
RedaktionsNetzwerk Deutschland
 Marius Bülter wirbelt künftig für den FC Schalke 04.
Marius Bülter wirbelt künftig für den FC Schalke 04. © IMAGO/Bernd König (Montage)
Anzeige

Neuzugang Nummer acht für den FC Schalke 04: Wie der Bundesliga-Absteiger am Samstag mitteilte, wechselt Marius Bülter von Union Berlin zu den Königsblauen. Der Linksaußen unterschreibt beim Zweitligisten einen langfristigen Vertrag und soll beim Neuaufbau helfen.

Der FC Schalke 04 bastelt weiter fleißig am Kader für die kommende Zweitliga-Saison: Wie der Bundesliga-Absteiger am Samstag mitteilte, schließt sich Marius Bülter den Königsblauen an. Der 28 Jahre alte Linksaußen wechselt von Europa-Conference-League-Teilnehmer Union Berlin ins Ruhrgebiet und unterschreibt auf Schalke einen Vertrag bis Sommer 2024. Über die Ablöse machten die beiden Klubs keine Angaben. Laut Bild soll Schalke den Hauptstadtklub aber mit 800.000 Euro entschädigen. Bülters Vertrag bei Union wäre nach der kommenden Saison ausgelaufen.

Anzeige

Schröder freut sich auf "große Dynamik, starke Physis und gefährliche Abschlüsse"

"Marius Bülter wird unser Offensivspiel noch einmal variabler machen", erklärte Schalke-Sportdirektor Rouven Schröder die Verpflichtung. "Sein Spiel ist geprägt von einer großen Dynamik, starken Physis und gefährlichen Abschlüssen." Man erhoffe sich von Bülter zudem einen Profi, der "auch charakterlich perfekt in unsere Vorstellung des neuen Schalke" passe. Bülter selbst richtete die Augen schon auf den Saisonstart gegen den HSV am 23. Juli: "Wir haben richtig gute Jungs in unseren Reihen und werden die nächsten Wochen nutzen, um für den Saisonstart gegen den Hamburger SV bereit zu sein."

1. FC Union Berlin: Zu- und Abgänge der Saison 2021/22.

<b>Alle Zu- und Abgänge von Union Berlin für die Saison 2020/21:</b> Zur Galerie
Alle Zu- und Abgänge von Union Berlin für die Saison 2020/21: ©

Der gebürtige Ibbenbürener ist im Profifußball ein absoluter Spätzünder: Nach Jahren im nordrhein-westfälischen Amateurfußball wechselte er 2018 zum 1. FC Magdeburg. Von den Sachsen-Anhältern verpflichtete ihn Union Berlin im Sommer 2019 zunächst auf Leihbasis, letztes Jahr dann fest. In insgesamt 58 Bundesliga-Spielen für die Köpenicker erzielte er acht Tore und steuerte eine Vorlage bei. Am bemerkenswertesten waren dabei wohl die beiden Treffer in seinem dritten Bundesliga-Spiel, mit denen er den damaligen Aufsteiger Union im August 2019 zum Sieg gegen Borussia Dortmund schoss.

Bülter bereits Neuzugang Nummer acht

Schalke treibt die Kaderplanungen für die erste Zweitliga-Saison seit 1990/91 mit der Bülter-Verpflichtung immer mehr Richtung Ende. Der Angreifer ist bereits der achte Sommer-Neuzugang beim Tabellenletzten der abgelaufenen Bundesliga-Saison. Zuletzt hatte Schalke bereits den 21 Jahre alten Stürmer Marvin Pieringer vom SC Freiburg für das Projekt Neuanfang in Liga zwei ausgeliehen. Zuvor hatte S04 den rechten Mittelfeldspieler Reinhold Ranftl vom Linzer ASK verpflichtet. Für die Position des Linksverteidigers wurde außerdem Thomas Ouwejan vom AZ Alkmaar ausgeliehen. Zudem waren schon Stürmer Simon Terodde (Hamburger SV), die Mittelfeldspieler Danny Latza (Mainz 05) und Victor Palsson (Darmstadt 98) sowie Innenverteidiger Marcin Kaminski (VfB Stuttgart) verpflichtet worden.

[Anzeige] Alle Spiele der Fußball WM live und exklusiv in der Konferenz bei MagentaTV. Mit dem Tarif MagentaTV Flex für nur 10€ pro Monat, monatlich kündbar.