29. August 2020 / 23:40 Uhr

Transfer fix! Weston McKennie wechselt von Schalke 04 zu Juventus – Turiner nennen finanzielle Details

Transfer fix! Weston McKennie wechselt von Schalke 04 zu Juventus – Turiner nennen finanzielle Details

Redaktion Sportbuzzer
RedaktionsNetzwerk Deutschland
Der US-Amerikaner Weston McKennie schließt sich Juventus Turin an.
Der US-Amerikaner Weston McKennie schließt sich Juventus Turin an. © imago images/RHR-Foto (Montage)
Anzeige

Weston McKennie wechselt von Schalke 04 zum italienischen Rekordmeister Juventus Turin. Dort läuft der 21-Jährige künftig an der Seite von Superstar Cristiano Ronaldo auf und wird von Andrea Pirlo trainiert.

Anzeige

Der Transfer von Weston McKennie von Schalke 04 zum italienischen Meister Juventus Turin ist perfekt. Wie S04 am Samstagabend bestätigte, wechselt der US-Amerikaner zunächst für ein Jahr auf Leihbasis zum Team um Superstar Cristiano Ronaldo. Danach gebe es "diverse Optionen, wonach aus dem Transfer auf Leihbasis im Sommer 2021 ein definitiver Transfer werden könnte", hieß es. Offenbar soll eine Kauf-Pflicht dann greifen, wenn der Serienmeister die Champions League erreicht.

Über die finanziellen Modalitäten des Deals erteilte Juventus Auskunft: McKennie wird vorerst bis Juni 2021 für eine Fixsumme von 4,5 Millionen Euro ausgeliehen. Sollte die Kauf-Pflicht nicht greifen (also z.B. bestimmte Erfolge nicht erreicht werden) wird die Pflicht in eine Option umgewandelt. Die Ablösesumme wird dann 18,5 Millionen Euro betragen und kann um weitere sieben Millionen anwachsen, sobald Juventus und McKennie weitere sportliche Ziele erreichen.

Mehr vom SPORTBUZZER

"Die Übereinkunft mit Juventus Turin ist nach Gesprächen mit verschiedenen Vereinen die wirtschaftlich sinnvollste für Schalke und die sportliche attraktivste für Weston", sagte S04-Sportvorstand Jochen Schneider. "Natürlich ist die Entscheidung, einen talentierten Spieler wie Weston abzugeben, auch ein Stück weit der wirtschaftlichen Situation unseres Klubs geschuldet."

McKennie war zuvor mit verschiedenen anderen Klubs in Verbindung gebracht worden. Aus der Bundesliga soll Hertha BSC an dem 21-Jährigen interessiert gewesen sein. Auch Premier-League-Klub FC Southampton und die AS Monaco mit dem ehemaligen Bayern-Coach Niko Kovac hatten offenbar um die Dienste des Mittelfeldspielers geworben. Das Rennen machte am Ende Juve, wo McKennie nun von Andrea Prilo trainiert und an der Seite von Ronaldo auflaufen wird.

Özil, Draxler, Neuer & Co.: Diese Stars schafften bei Schalke 04 den Durchbruch

Mesut Özil, Julian Draxler und Manuel Neuer begannen ihre Karrieren beim FC Schalke 04. Wer noch? Das zeigt der <b>SPORT</b>BUZZER. Zur Galerie
Mesut Özil, Julian Draxler und Manuel Neuer begannen ihre Karrieren beim FC Schalke 04. Wer noch? Das zeigt der SPORTBUZZER. ©

McKennie war 2016 aus Dallas nach Schalke gewechselt und durchlief anschließend die Knappenschmiede. Sein erstes von insgesamt 75 Bundesliga-Spielen absolvierte der US-Nationalspieler im Mai 2017 beim 1:1 beim FC Ingolstadt. Sein Vertrag bei den finanziell gebeutelten Gelsenkirchenern, die durch den Transfer neue Manövriermasse für Neuverpflichtungen erhalten, läuft eigentlich noch bis 2024.