24. Januar 2021 / 18:54 Uhr

Dritter Winter-Zugang im Anflug: Schalke-Trainer Christian Gross bestätigt bevorstehenden William-Transfer

Dritter Winter-Zugang im Anflug: Schalke-Trainer Christian Gross bestätigt bevorstehenden William-Transfer

Redaktion Sportbuzzer
RedaktionsNetzwerk Deutschland
Nun ist es fix: VfL-Rechtsverteidiger William wird zum FC Schalke 04 ausgeliehen.
Nun ist es fix: VfL-Rechtsverteidiger William wird zum FC Schalke 04 ausgeliehen. © imago images/regios24
Anzeige

Schalke 04 wird sich weiter verstärken. Trainer Christian Gross bestätigte nach der 0:4-Niederlage gegen den FC Bayern, dass der Transfer des Wolfsburgers William nach Gelsenkirchen vor dem Abschluss steht.

Anzeige

Der Transfer von Rechtsverteidiger William vom VfL Wolfsburg zu Schalke 04 konkretisiert sich weiter. "Ich hoffe, dass es dem Verein gelingt, ihn definitiv zu verpflichten", sagte S04-Trainer Christian Gross nach dem 0:4 am Sonntag gegen den FC Bayern und plant den Brasilianer offenbar schon für das Spiel am Samstag bei Werder Bremen ein: "Ich hoffe, dass er dann spielberechtigt ist. Wir werden schauen, wie er sich integriert. Ziel ist, dass wir ihn so schnell wie möglich einbauen können."

Anzeige

Im Gespräch ist ein Leihgeschäft bis zum Saisonende. Der 25 Jahre alte Brasilianer William wäre der dritte Winter-Zugang des Tabellenletzten nach den Rückkehrern Sead Kolasinac (FC Arsenal) und Klaas-Jan Huntelaar (Ajax Amsterdam), die gegen Bayern beide verletzt fehlten. Bei den Wolfsburgern hat William durch einen Kreuzbandriss im vergangenen Februar und durch die Verpflichtung von Ridle Baku vom FSV Mainz 05 seinen Stammplatz verloren. In der gesamten Saison wurde er nur zweimal in der Nachspielzeit eingewechselt.

Mehr vom SPORTBUZZER

"Es ist zwar noch nichts unterschrieben, geht aber alles in die Richtung", hatte VfL-Manager Jörg Schmadtke bereits vor Gross erklärt. Eine Kaufoption gibt es jedoch nicht. Schmadtke: "Je mehr Spielpraxis er bekommt, desto besser ist es für ihn und für uns. Es macht Sinn, das so zu machen." Das Tabellen-Schlusslicht Schalke hat hinten Bedarf. Kilian Ludewig ist verletzt, sodass auf der Position derzeit der gelernte Innenverteidiger Timo Becker aushilft. Kontakt zum VfL hatten die Gelsenkirchener bereits am Donnerstagabend durch Sportvorstand Jochen Schneider aufgenommen.