08. Mai 2022 / 11:15 Uhr

Nach Aufstieg: Schalke-Boss Peter Knäbel gibt Update zu Verletzten bei Feier und zu Trainer Büskens

Nach Aufstieg: Schalke-Boss Peter Knäbel gibt Update zu Verletzten bei Feier und zu Trainer Büskens

Redaktion Sportbuzzer
RedaktionsNetzwerk Deutschland
Schalke-Boss Peter Knäbel (rechts) spricht auch über Trainer Mike Büskens.
Schalke-Boss Peter Knäbel (rechts) spricht auch über Trainer Mike Büskens. © IMAGO/Revierfoto/RHR-Foto (Montage)
Anzeige

Laut Sportvorstand Peter Knäbel hat es bei den Aufstiegsfeierlichkeiten von Schalke 04 vier Verletzte gegeben, die jedoch nicht in Lebensgefahr seien. Das sagte Knäbel am Sonntag beim TV-Sender "Bild". Knäbel nahm auch zur künftigen Rolle von Interimstrainer Mike Büskens Stellung.

Sportvorstand Peter Knäbel von Schalke 04 hat nähere Angaben zu den Verletzten gemacht, die es bei den Feierlichkeiten des Revierklubs nach dem am Samstag geschafften Bundesliga-Aufstieg gegeben hatte. "Wir wissen, dass wir vier Krankenhauseinlieferungen hatten, so wurde mir berichtet. Keine der Personen ist in Lebensgefahr", sagte Knäbel am Sonntag beim TV-Sender Bild. Nach dem entscheidenden 3:2-Erfolg über den FC St. Pauli hatten zahlreiche Anhänger am Samstagabend den Platz in der Schalker Arena gestürmt und mit den Spielern auf dem Rasen gefeiert. "Unser Stadion ist im Prinzip nicht für einen Platzsturm geeignet, weil der Platz ausfahrbar ist und in einer Wanne liegt. Man muss herunterspringen", erklärte Knäbel, der den Einsatzkräften vor Ort einen "Riesenjob" bescheinigte, die Schwierigkeiten.

Anzeige

Im Vordergrund stand aber auch für Knäbel die Euphorie über die vollzogene direkte Bundesliga-Rückkehr nach dem Abstieg im vergangenen Jahr. "Dieses vereinte Schalke hat seine Kraft und seinen Sinn wiedergefunden. Der Sinn ist, zusammen zu feiern. Ich habe am Samstag Szenen erlebt, die ich in meinem ganzen Leben noch nie gehabt habe", meinte der Sportvorstand. Es handele sich nicht nur um einen sportlichen Aufstieg. Dieser sei vielmehr auch "die Rückkehr des Stolzes dieser Region, die ja nun wirklich gebeutelt ist", ergänzte Knäbel mit Blick auf die wirtschaftlichen Schwächen Gelsenkirchens und Umgebung. Gleichwohl sei der Aufstieg nicht zu vergleichen mit einem Triumph wie dem der "Eurofighter" genannten Schalker UEFA-Cup-Sieger von 1997.

Noch offen ist, mit welchem Cheftrainer S04 die Rückkehr in die erste Liga angehen will. Den Aufstieg perfekt machte letztlich der langjährige Schalker Profi Mike Büskens als Interimscoach, der die Saison als Mitglied im Stab des inzwischen entlassenen Dimitrios Grammozis begonnen hatte. "Mike hat einen unfassbaren Job gemacht, er ist das Gesicht dieses grandiosen Saisonendspurtes. Er hat sich die Jobbezeichnung 'Hermann Gerland von Schalke 04' gewünscht. Büskens wird auf der Bank sitzen, aber in anderer Funktion, das ist alles längst besprochen", so Knäbel, der damit unterstrich: Im Sommer soll ein neuer Coach das Kommando bei dem Revierklub übernehmen. S04-Jahrhunderttrainer Huub Stevens ergänzte: "Mike gehört dazu, er muss auf die Kultur des Vereins schützen und weiterleiten."

[Anzeige] Alle Spiele der Fußball WM live und exklusiv in der Konferenz bei MagentaTV. Mit dem Tarif MagentaTV Flex für nur 10€ pro Monat, monatlich kündbar.