10. September 2022 / 20:28 Uhr

Eigentor und Polter entscheiden Krisen-Duell: Schalke 04 verlängert Bochumer Horror-Start – Reis vor Aus?

Eigentor und Polter entscheiden Krisen-Duell: Schalke 04 verlängert Bochumer Horror-Start – Reis vor Aus?

Redaktion Sportbuzzer
RedaktionsNetzwerk Deutschland
Der FC Schalke 04 hat durch ein Eigentor gewonnen. Der VfL Bochum um Trainer Thomas Reis steht nach dem Spieltag noch immer bei null Punkten.
Der FC Schalke 04 hat durch ein Eigentor gewonnen. Der VfL Bochum um Trainer Thomas Reis steht nach dem Spieltag noch immer bei null Punkten. © IMAGO/Team 2
Anzeige

Ein Eigentor von Erhan Masovic und ein spätes Tor von Sebastian Polter haben Schalke 04 den ersten Saisonsieg in der Bundesliga beschert. Für den VfL Bochum war es im Abendspiel hingegen die sechste Niederlage in der sechsten Partie. Der Druck auf VfL-Trainer Thomas Reis wird immer größer.

Der VfL Bochum hat auch das sechste Saisonspiel in der Bundesliga verloren. Beim FC Schalke 04 unterlag die Mannschaft von Trainer Thomas Reis am Samstagabend mit 1:3 (0:1). Die Luft für Reis, der Medienberichten zufolge in diesem Sommer einen Wechsel zu Schalke erwogen hatte, wird damit immer dünner. Zuletzt hatte der Klub Gespräche über eine Verlängerung des 2023 auslaufenden Vertrags vertagt. Für Schalke war es dagegen der erste Sieg nach dem Bundesliga-Aufstieg - und auch der erste seit dem Amtsantritt von Coach Frank Kramer zu Saisonbeginn. Schalke sprang mit sechs Punkten auf den zwölften Tabellenplatz, Bochum bleibt ohne jeden Punktgewinn Schlusslicht.

Anzeige

Die Partie begann aus Bochumer Sicht mit einem personellen Rückschlag. Takuma Asano saß nach wenigen Minuten angeschlagen auf dem Rasen. Der Japaner musste angeschlagen ausgewechselt werden, Gerrit Holtmann ersetzte ihn (4.). Und der Tabellenletzte geriet unter Druck, vor allem Schalke-Torjäger Simon Terodde hatte einige Abschlüsse. Zunächst wehrte sich der VfL aber erfolgreich, wie etwa bei der riskanten Grätsche von Erhan Masovic gegen einen Schuss von Terodde (15.).

Auf der Gegenseite rauschte Simon Zoller nur knapp an einer Hereingabe von der linken Seite vorbei (35.). Kurz darauf dann doch die Führung für S04: Marius Bülter drang über den Flügel in den Strafraum und schoss auf das Tor von Bochums Keeper Manuel Riemann. Der konnte die Kugel nur abprallen lassen, im Nachsetzen verwandelte Dominick Drexler zum 1:0 für den Aufsteiger (38.).

Kurz nach Wiederanpfiff waren die Gäste mit dem Ausgleich zur Stelle. Zoller drückte ein Zuspiel von Philipp Hofmann über die Linie, wurde aber zunächst wegen einer vermeintlichen Abseitsposition zurückgepfiffen. Der Videoassistent (VAR) korrigierte die Entscheidung des Gespanns um Schiedsrichter Felix Zwayer - es stand 1:1 (52.). Doch die Gastgeber nahmen noch einmal an Fahrt auf. Ein Schuss des für Jordan Larsson eingewechselten Rodrigo Zalazar wurde abgeblockt (71.). Kurz darauf waren die Königsblauen wieder vorn. Masovic beförderte den Ball nach einem Freistoß von Tobias Mohr zum 1:2 aus VfL-Sicht ins eigene Netz (73.). Die Schiedsrichter und der VAR bewerteten die Abseitsstellung des dicht neben Masovic stehenden Sebastian Polter als passiv und folglich nicht ahndungswürdig. In der Nachspielzeit traf Polter noch per Kopf nach einer Flanke von links zum 3:1-Endstand (90.+6).

Anzeige

Für Schalke geht es am kommenden Samstag (15.30 Uhr, Sky) mit dem Revierderby bei Erzrivale Borussia Dortmund weiter. Bochum nimmt am Sonntag (17.30 Uhr, DAZN) im Heimspiel gegen den 1. FC Köln, der zuvor am Donnerstag in der Conference League gegen den FC Slovacko gefordert sein wird, den nächsten Anlauf für den ersten Saisonsieg.

Anzeige: Erlebe den DFB-Pokal mit WOW und fiebere live mit!