17. Januar 2020 / 20:11 Uhr

Bitter für Schalke: Offensiv-Star Harit fällt gegen Gladbach aus - Gregoritsch mit Startelf-Debüt

Bitter für Schalke: Offensiv-Star Harit fällt gegen Gladbach aus - Gregoritsch mit Startelf-Debüt

Redaktion Sportbuzzer
RedaktionsNetzwerk Deutschland
Amine Harit (l.) fällt verletzt für das Spiel gegen Gladbach aus - Michael Gregortisch (r.) kommt hingegen von Beginn an zum Einsatz.
Amine Harit (l.) fällt verletzt für das Spiel gegen Gladbach aus - Michael Gregortisch (r.) kommt hingegen von Beginn an zum Einsatz. © imago images/osnapix/imago images / RHR-Foto
Anzeige

Schalke 04 muss im ersten Bundesligaspiel 2020 ohne seinen Spielmacher Amine Harit auskommen. Der Marokkaner fällt aufgrund von Oberschenkelproblemen gegen Borussia Mönchengladbach aus. Dafür feiert Neuzugang Michael Gregoritsch sein Startelf-Debüt.

Anzeige
Anzeige

Die Rückrunde startet für den FC Schalke mit einer schlechten Nachricht. Mit Amine Harit fällt der beste Spieler der Hinrunde für das Spiel gegen Borussia Mönchengladbach aus. Der Marokkaner steht aufgrund einer Oberschenkelverletzung nicht im Kader der "Knappen". Dafür feiert ein Winter-Neuzugang gleich sein Startelf-Debüt für die Königsblauen. Michael Gregoritsch, der auf Leihbasis vom FC Augsburg kam, genießt von Trainer David Wagner das Vertrauen und soll für Gefahr vor dem Kasten von Gladbach-Keeper Yann Sommer sorgen. Barca-Leihgabe Jean-Clair Todibo sitzt vorerst auf der Bank.

Mehr vom SPORTBUZZER

Die Aufstellung des FC Schalke:

Auch die Gladbacher plagen vor dem ersten Spiel des Jahres Verletzungssorgen. Innenverteidiger Nico Elvedi kann aufgrund von Rückenproblemen nicht mitmischen und hat es nicht in den Kader geschafft. Außenverteidiger Ramy Bensebaini fällt wegen einer Muskelverletzung aus. Dafür kommt der in der Hinrunde wenig berücksichtigte Tony Jantschke zum Einsatz. Lars Stindl sitzt nur auf der Bank. Trainer Marco Rose verzichtet nach dem Ende der Winterpause zunächst auf den ehemaligen Nationalspieler. Dafür sollen die Torjäger Marcus Thuram und Breel Embolo Schalke-Keeper Markus Schubert, der den gesperrten Alexander Nübel ersetzt, gefährlich werden und im Angriff für die Tore sorgen.

50 ehemalige Spieler des FC Schalke 04 und was aus ihnen wurde

Einst waren sie für den FC Schalke 04 aktiv. Aber was machen Raúl, Christoph Metzelder, Ivan Rakitic und Emile Mpenza heute? Der <b>SPORT</b>BUZZER hat sich auf Spurensuche begeben. Zur Galerie
Einst waren sie für den FC Schalke 04 aktiv. Aber was machen Raúl, Christoph Metzelder, Ivan Rakitic und Emile Mpenza heute? Der SPORTBUZZER hat sich auf Spurensuche begeben. ©
Anzeige

Wagner will weiter auf Nübel setzen

Schalke-Coach David Wagner will nach dem Ende der Rotsperre weiter auf Nübel setzen. Zuletzt hatte es Gerüchte gegeben, Nübel könnte nach dem verkündeten Wechsel zum FC Bayern München am Saisonende nach der Kapitänsbinde auch seinen Stammplatz auf Schalke verlieren. "Irgendwann finde ich es langweilig", sagte Wagner zu dem Thema. Es sei bereits seit einiger Zeit klar, dass Nübel seinen im Sommer auslaufenden Vertrag nicht verlängern und zu den Bayern wechseln werde.

"Vor allem wissen wir, wo er die nächsten sechs Monate spielen wird - und das ist bei uns", sagte Wagner. "Er genießt unsere volle Unterstützung. Er wird auch alles geben, damit wir weiter erfolgreich sind." Nübels Leistung in der Hinserie sei ein "Hauptgrund, warum die Jungs super performen konnten. Wir wären dämlich, damit jetzt aufzuhören", befand Wagner. "Es gibt aber auch wichtigeres als Alexander Nübel in den nächsten sechs Monaten für uns."

Die Aufstellung von Borussia Mönchengladbach:

Die aktuellen TOP-THEMEN
Anzeige
Sport aus aller Welt