24. Mai 2020 / 16:15 Uhr

Schalke kriselt! Kapitän Caligiuri nach nächster Pleite gegen Augsburg: "Dürfen nicht den Kopf verlieren"

Schalke kriselt! Kapitän Caligiuri nach nächster Pleite gegen Augsburg: "Dürfen nicht den Kopf verlieren"

Redaktion Sportbuzzer
RedaktionsNetzwerk Deutschland
Kapitän Daniel Caligiuri befindet sich mit dem FC Schalke 04 nach dem 0:3 gegen Augsburg in der Krise. 
Kapitän Daniel Caligiuri befindet sich mit dem FC Schalke 04 nach dem 0:3 gegen Augsburg in der Krise.  © (c) AP-Pool
Anzeige

Der FC Schalke 04 kann nicht mehr gewinnen. Auch am zweiten Spieltag nach dem Bundesliga-Neustart gab es eine Niederlage gegen den FC Augsburg. Kapitän Daniel Caligiuri sagt: "Wir wissen, dass es nicht läuft."

Anzeige

Der FC Schalke 04 setzt seine Talfahrt in der Bundesliga ungebremst fort. Auch am zweiten Geisterspieltag nach Wiederaufnahme des Spielbetriebs kassierte der Revierklub beim 0:3 gegen den FC Augsburg am Sonntag eine bittere Niederlage. S04-Kapitän Daniel Caligiuri zog nach Abpfiff der Partie ein ernüchterndes Fazit: "Ich will nicht sagen, dass wir klar unterlegen waren. Durch einen individuellen Fehler bekommt Augsburg einen Freistoß. Dass er den so reinhaut, da können wir nichts machen." Eduard Löwen hatte die Augsburger bereits nach sechs Minuten aus rund 25 Metern in Führung gebracht. Die eingewechselten Noah Joel Sarenren Bazee (76.) sowie Sergio Cordova (90.+1) beendeten mit ihren Treffern die schwache Auswärtsserie der Augsburger.

Anzeige
Mehr vom SPORTBUZZER

Das Team von Trainer David Wagner ist nunmehr seit neun Spielen bei einen Torverhältnis von 2:22 in Serie sieglos. "Wir dürfen jetzt nicht den Kopf verlieren", erklärte Caligiuri, "wir wissen, dass es ergebnistechnisch nicht so läuft und müssen daran arbeiten, damit so agieren wie in der Hinrunde." Da waren die Schalker mit vier Siegen aus den ersten sechs Spielen stark gestartet. Der Gelsenkirchener Mannschaftsführer verwies zumindest auf die zeitnahe Möglichkeit, den Turnaround zu schaffen; bereits am Mittwoch steht das nächste Schalker Spiel in der englischen Bundesliga-Woche bei Fortuna Düsseldorf an. "Es geht jetzt Schlag auf Schlag."

Özil, Draxler, Neuer & Co.: Diese Stars schafften bei Schalke 04 den Durchbruch

Mesut Özil, Julian Draxler und Manuel Neuer begannen ihre Karrieren beim FC Schalke 04. Wer noch? Das zeigt der <b>SPORT</b>BUZZER. Zur Galerie
Mesut Özil, Julian Draxler und Manuel Neuer begannen ihre Karrieren beim FC Schalke 04. Wer noch? Das zeigt der SPORTBUZZER. ©

Schalke-Sportchef Jochen Schneider verweist auf "Entwicklung"

Dass es sportlich seit geraumer Zeit nicht mehr so gut läuft wie zu Saisonbeginn erklärte Sportchef Jochen Schneider bereits in der Halbzeitpause des Spiels bei DAZN mit einer Vielzahl von Gründen: "Die personelle Situation spielt eine Rolle, uns ist eine Achse weggebrochen. In der Hinrunde hat uns auch das Matchglück getragen. Das ist normal in einer Entwicklung, da müssen wir durch."